Erste geführte Tour auf dem Naturlehrpfad Liether Moor

haz 180509 2

(Klein Nordende/em) Der neue Naturlehrpfad Liether Moor stößt auf großes Interesse: Gut 70 Bürger nahmen mit dem Rad an der ersten geführten Tour des Umweltausschusses der Gemeinde Klein Nordende teil. Beteiligt am Ausflug waren auch alle im Moor tätigen Vereine.

Wahrend Kommunalpolitikerin Telse Ortmann das Konzept des Pfades vorstellte, befasste sich Dr. Alf Grube vom Arbeitskreis Liether Kalkgrube mit der Entstehung des Moors. Martin Rösecke vom Betreuungsverein Liether Moor und der Biologe Armin Püttger-Conradt berichteten an der Aussichtsplattform über die Neuanlage von Biotopen und die Wiederansiedlung seltener Vogel- und Reptilienarten.

Am Bültenmoordamm stellten Henner Aue und Markus Krautschat von der Jagdvereinigung Klein Nordende die Arbeit der Jäger im Revier vor. Volker Möhrke von der Kuhschule schilderte schließlich den Nutzen der Robustrinder für das Moor. Umweltausschuss-Vorsitzender Adolf Luitjens nimmt den Erfolg zum Anlass, weitere Aktionen mit den Vereinen zu planen.

aus der Holsteiner Allgemeinen Zeitung vom 09.05.2018