Schüler erobern "Schwarze Berge"

en-290513b

Ausflug der Viertklässler der Grundschule Klein Nordende-Lieth. Kommunalpolitiker organisierten den Trip.

KLEIN NORDENDE. Das hat Tradition in Klein Nordende: Der Ausflug der vierten Klassen der Grundschule Klein Nordende-Lieth. Jedes Jahr wieder lädt der Familien-, Jugend- und Schulausschuss die Schulkinder zu einem Ausflug in die "Schwarzen Berge" ein. Erstes Ziel der Viertklässler war wieder das Museum am Kiekeberg. Hier tauchten die Kinder in das bäuerliche Leben vor 100 Jahren ein. Während eine Gruppe Buchweizengrütze kochte, erfuhr eine andere viel über das Leben der früheren Fischer. Unter anderem wurde geklärt, wie die "Reeperbahn" zu ihrem Namen kam. Ein echter Höhepunkt für die Klein Nordender war der neue Wasserspielplatz. Hier konnten sich die Kinder austoben und vieles rund ums Wasser ausprobieren.

en-290513b

Der Wildpark "Schwarze Berge" gehört ebenfalls fest zum Ausflugsprogramm. Nach einem Imbiss, den die Ausschussmitglieder vorbereitet hatten, konnten die Jungen und Mädchen den Wildpark ausgiebig erkunden. Dabei hatte es das Streichelgehege der Ziegen den Kindern besonders angetan. Nach einiger Zeit toben auf Spielplatz ging es zurück nach Klein Nordende. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 29.05.2013