Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Der SV Lieth feiert sein 75-jähriges Jubiläum

Vom Fußball- zum modernen Mehrspartenverein

KLEIN NORDENDE (mp). Die Gründung des SV Lieth fiel in eine turbulente Zeit. Im "Waldpavillon" bei Rasmussen hoben Arnold von Mallesch und Willi Saß im Herbst 1 934 zusammen mit 13 Sportfreunden der aufgelösten Vereine "Freie Turn- und Sportvereinigung Elmshorn" und "Rothosen" die "Liether Spielvereinigung" aus der Taufe. Im Oktober 1934 erfolgte bereits die Aufnahme in den Deutschen Fußballverband. Das erste Spiel der 1. Herren im März 1935 gegen Textil Hamburg ging noch mit 1:7 verloren. Doch nach 1945 wendete sich das Blatt: Bisher keiner anderen Mannschaft
im Elmshorner Bereich gelang ein Erfolg wie in der Saison 1958/59, in der die 1. Herren des SV Lieth weder eine Niederlage noch ein Unentschieden kassierte. Mit dem beginnenden Tennisboom Ende der 70er Jahre öffnete sich der SV Lieth auch anderen Sportarten. Heute zählt der Verein etwa 1350 Mitglieder und ist mit den Sparten Badminton, Karate-Do, Fitness & Gesundheit, Kindersport inklusive Lungensport für asthmakranke Kinder, Mountainbiken, Tischtennis, Volleyball und natürlich Fußball und Tennis ein lebendiger Verein, der auf den Breitensport ausgerichtet ist und großen Wert auf eine umfangreiche Jugendarbeit legt.
Mit der Aufnahme neuer Sparten wurde eine räumliche Ausweitung nötig. Heute betreibt der SV Lieth mit dem Waldstadion und dem Klaus-Waskow-Platz zwei Fußballplätze, ein dritter wird dringend benötigt, und verfügt über fünf Tennisplätze und über Sportmöglichkeiten in der Bür-germeister-Hell-Halle. Auch auf andere Sporthallen und -platze wird ausgewichen. Sein 75-jähriges Jubiläum feiert der SV Lieth mit mehreren Veranstaltungen für Jung und Alt. Beim Kinderfest am Sonntag, den 1 3. September 09, gibt es von 14
bis 17 Uhr Spiel und Spaß im Waldstadion beim Spiele-Parcours und auf der Hüpfburg. Sportlich geht es am Freitag, den 25. September 09 zu, wenn um 19 Uhr im Waldstadion die SV-Lieth-Altstars auf die Alte Herren treffen.
Der Höhepunkt ist das Oktoberfest am Sonnabend, den 26. September 09, um 20 Uhr in der Bürgermeister-Hell-Halle. Die "Alpensterne" sorgen für zünftige Musik und Tanz, Essen und Getränke für das leibliche Wohl. Karten hierfür sind im Liether Clubheim, im Dorfladen und im Blumengeschäft Konetzny erhältlich.

uena-090909-1a.jpg

Das Jugend-Tenniscamp des SV Lieth ist immer ein großer Erfolg. Die 40 Plätze der einwöchigen Camps jeweils am Beginn und am Ende der Sommerferien sind bei Spartenleiter Wolfgang von Op-penkowski und Chef-Trainer Wilfried Ristow (hinten, 1. u. 2. v. re.) immer umgehend ausgebucht.

Die Karatesparte hat seit ihrer Gründung 2003 einen ungebrochenen Zulauf. Das Alter der etwa 120 Mitglieder reicht von 5-6 Jahren, die in der "Bonsaigruppe" trainieren, bis zu den XL-Oldies. Karate-Do ist kein "männlicher" Sport; die Frauenquote im SV Lieth liegt bei 50%.

uena-090909-1b.jpg

uena-090909-1c.jpg

Mountainbiken ist die jüngste Sparte des SV Lieth. etwa 30 " Bike Maniacs" von 14 bis 45 Jahren gehen ihrem Hobby auf dem Floraring nach, den der Verein mit Rampen und Erdhügeln für die Drehungen und akrobatischen Sprünge hergerichtet hat. Etwa die Hälfte der Trainingszeit wird gefahren, in der anderen Zeit das Gelände gepflegt.

uena-090909-1d.jpg

Die "Roten Teufel vom Butterberg" sind in dieser Saison in die te der Trainingszeit wird gefahren, in der anderen Zeit das Gelände Kreisliga aufgestiegen. Aber auch die Frauenmannschaft, die "Ro-gepflegt. ten Hexen", ist nicht weniger erfolgreich.

aus dem UeNa-Tip vom 09.09.2009

Zurück