Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Über Mitglieder, Programme und B-Pläne

Über Mitglieder, Programme und B-Pläne

Klein Nordende (ne). "Als 50. Mitglied konnten wir Telse Orthmann in unserer Mitte begrüßen", berichtet Hans-Barthold Schinckel, Vorsitzender der Wählergemeinschaft Klein Nordende. Nicht der einzige Grund zur Freude: Wie die Mitgliederzahl stimme auch die Kasse, und das Wahlprogramm stehe ebenfalls. Nicht zuletzt sei der sehr gute Stand der Wählergemeinschaft Mitgliedern wie Jutta Dittmer und Erich Wittern beziehungsweise Hans Borbe zu verdanken, die 35 Jahre beziehungsweise 30 Jahre der WG angehörten, so der Vorsitzende vor 35 anwesenden Mitgliedern, darunter der Ehrenvorsitzende Hans-Jürgen Stephan.
Dass alles in der 1962 gegründeten Vereinigung freier unabhängiger Bürger gut läuft, zeigten auch die Wahlen. Wiedergewählt wurden als Zweiter Vorsitzender Gerd Schümann, als Schriftführerin Andrea Grafe und als Beisitzer Peter Bartl. Kassenprüfer Rolf Seemann musste seinen Job satzungsgemäß an Rolf Walther abgeben.
Sogar eine Woche vor der Zeit seien die Bebauungsgebiete des B-Plans 29 (Schulstraße) und des B-Plans 18 (Lindentwiete), teilte Peter Bartl als Bauausschussvorsitzender mit. Beim Vorhaben Sondernutzungsgebiet (Seniorenwohnungen und Einkaufzentrum an der Dorf straße) laufen Gespräche mit Investoren. Offen ist noch der Ausgang der Zwangsversteigerung des Hauses, in dem der Ihre-Kette-Supermarkt an der Dorfstraße eingerichtet ist. "Die Baugesellschaft Westerhorn hat 117 000 Euro geboten. Ob die Haspa als Hauptgläubiger bei diesem von ihr gesetzten Mindestbetrag zuschlägt, will die Bank in einer Woche mitteilen", so Bartl.
Deutlich bessere Werte in Sachen Abwasserverschmutzung hätten die ersten Werte 2008 ergeben, teilte der Umweltausschussvorsitzende Jan Heilmann mit.
Positiv, so Schulverbandsvorsteher Siegfried Schultz, verlaufe die Vorbereitung der Baumängelklage der Heil-Halle. Die Klageschrift soll im Juli eingereicht werden.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 25.04.2008

Zurück