Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Sommermusik 2020: Wurzeln und Flügel in Klein Nordende

Alwin Gloy nahm den Auftritt von Christine Harnau und Thomas Kolberg für die Homepage auf. FOTO: WARNCKE

KLEIN NORDENDE Die Sommermusik in der Bugenhagen- Kirche in Klein Nordende fand am vergangenem Sonnabend im ganz anderen Still statt. Aufgrund der Pandemie durf­ten nur rund 30 Zuhörer in die Kirche. Die Veranstaltung konnte nur stattfinden, weil sie auch auf der Homepage der Gemeinde übertragen wurde. Pastor Lars Därmann: „Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Techniker Alwin Gloy und Levi Jacobs, die in langer Arbeit unzählige Aufnahmen produziert haben, sonst hätten wir die Veranstaltung nicht durchfuhren können“.

Die Sommermusik wird noch bis nächsten Sonnabend auf der Homepage www.kirche-klein-nordende.de abruf­bar sein. Viele Künstlerinnen und Künstler der Gemeinde musizieren Stücke aus Klassik und Pop. Nicht alle Darbietun­gen waren Live zu verfolgen. Daher wurden sie vorprodu­ziert und auf einer Leinwand gezeigt. „Wir haben beide rund 50 Stunden in dieses Projekt investiert“ so Alwin Gloy. Da­mit die Vorgaben und Bestim­mungen mit den Abstands­ und Hygieneregeln eingehal­ten werden konnten, durfte in der Kirche auch nicht gesun­gen werden. Den Anfang der Reise machte Imke Hinrichs an der Orgel mit dem Choral­vorspiel zu „Wir glauben all an  einen Gott“. Christine Harnau an der Violine und Thomas Kolberg Klavier spielten unter anderem: „I have a dream“ von ABBA. Das Ensemble „2064“ mit Leonie und Matthias Wichmann interpretierten „We will rock You“ von Queen. Der Projektchor unter der Lei­tung von Isolde Kittel-Zerer sang zum Abschluss „Herr, du bist die Hoffnung“. paw

Elmshorner Nachrichten, 15.06.2020

Zurück