Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Lesung: Barfuß durch die Kindheit

en-230110.jpg
Werner Ullrich wird aus seinem Roman lesen.

KLEIN NORDENDE Mit einer Lesung des Elmshorner Autors Werner Ullrich aus seinem Roman "Barfuß durch die Kindheit" startet der Kulturausschuss Klein Nordende die Reihe seiner Sonderveranstaltungen 2010 im Klein Mordender Töverhuus. Am Freitag, 5. Februar, ab 20 Uhr ist Ullrich zu Gast. Seine Lesung wird umrahmt von einer Ausstellung seiner zum Roman geschaffenen Bilder und Collagen.
Nachdem der Autor unzählige Geschichten für seine Enkelin geschrieben hatte, blieb für ihn noch eine Geschichte, die unbedingt erzählt werden musste: Ein intensiver Blick zurück, voller Wehmut und Offenheit. In einer einfachen, bildhaften Sprache erzählt er von seinen Erlebnissen in der schwierigen Nachkriegszeit und über die Lebenssituation einer Flüchtlingsfamilie vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis hin zum Mauerbau in Berlin. Sein erster Roman trägt autobiographische Züge und beschreibt die Jahre nach dem Krieg mit den Augen eines Kindes. Werner Ullrich wurde 1942 in Berlin geboren. Sein bewegter Lebenslauf führte ihn schließlich nach Elmshorn, wo der studierte Pädagoge für Mathematik und Sport am Bismarckgymnasium sowie als Studiendirektor an der KGSE unterrichtete. Im Ruhestand lebt er als freischaffender Künstler.
Das Töverhuus und seine Gastronomie öffnet am 5. Februar bereits ab 18:45 Uhr. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf bei der Volksbank Elmshorn, Königstraße, im Töverhuus, im Dorfladen "Ihre Kette" -Stammerjohann und im Blumenhaus Konetzny in Klein Nordende. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 23.01.2010

Zurück