Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Klein Nordender Jugendtreff feiert Geburtstag

Klein Nordende (ne). Seit vier Jahren ist der Klein Nordender offene Jugendtreff in den Räumen des Spielmannszuges im Gemeindezentrum, Schulstraße 1, Anlaufpunkt für Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren. Am kommenden Donnerstag soll Geburtstag gefeiert werden. "Das wird aber nichts Großes, eher ein ganz normaler Abend", sagte Gründungsmitglied Robert Wittenhagen.
Geraume Zeit vor der Gründung des offenen Jugendtreffs war in der Gemeinde die Anstellung einer bezahlten Kraft zur Betreuung der Jugendlichen im Dorf diskutiert worden. Da eine solche Stelle nicht finanziert werden konnte, startete der Jugendtreff am 30. Januar 2003 mit den ehrenamtlichen Betreuern Miriam Hamke, Nadine Hübsch und Robert Wittenhagen.
Seit kurzem stehen Robert Wittenhagen Cornelia Westphal sowie Claudia und Julia Ruhstrat zur Seite. Die Besucherzahl der wöchentlichen Treffs hat sich auf 20 eingependelt. Ziel des Jugendtreffs ist es nach wie vor, für Jugendliche einen offenen Treffpunkt, also für Treffen ohne Bindung an einen Verein, anzubieten. Offen sind auch die Zeiten. Jeder kann kommen und gehen wann er will.
Angeboten werden Spiele. Auch zwei PC aus Spenden stehen zur Verfügung. Ein dritter soll kommen. Im Sommer wird gelegentlich gegrillt.
Viel Zeit steht auch für Gespräche zur Verfügung. "Manchmal brauchen die Jugendlichen eben Partner, mit denen sie ihre Probleme besprechen können", so Cornelia Westphal und Julia Ruhstrat, angehende Lehrerin und Erzieherin. Wenn es um berufliche Fragen geht, sind Claudia Ruhstrat und Robert Wittenhagen die richtigen Ansprechpartner. Geöffnet ist der Treff außer in den Ferien donnerstags von 18 bis 21.30 Uhr.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 06.02.2007

Zurück