Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Kalkgrube - die neue Ausstellung

Kalkgrube - die neue Ausstellung

Klein Nordende (ne). "Die Ausstellung ist so gut, dass man sie zweimal, besuchen sollte", freute sich Hartwig Sievers, Kulturchef Klein Nordendes. Allerdings wird beim zweiten Besuch sicher kein Spanferkel serviert, wie es die Familie Hamke vom Bauerhof-Cafe zur Eröffnung der Ausstellung über das Nationale Geotop im Töverhuus anbot.
Nach einer ersten Ausstellung vor sechs Jahren ist es jetzt das zweite Mal, dass im Töverhuus zwei Wochen lang umfassend über die berühmte Kalkgrube in dem kleinen Dorf informiert wird. Ein Jahr lang hätten zahlreiche Organisatoren aus verschiedenen Einrichtungen an dieser einzigartigen Ausstellung mit zeitgeschichtlichen Funden, Mineralien sowie Fotografien und Filmen über Schmetterlinge und Falter gearbeitet, so Sievers.
"Die Auszeichnung zum Nationalen Geotop ist für uns ein ganz besonders wertvolle Auszeichnung", sagte Hans-Joachim Wohlenberg von der Kulturgemeinschaft Tornesch, zuständig für die Kalkgrube. Außer der Kalkgrube hätten landesweit nur Helgoland und das Morsumer Kliff diesen Titel erhalten. Aus der Zeit des Abbaus vor 1986 zeigt der Hermann Mess Mineralienfunde. Heute so der Mineraloge vom Elmshorner Hobbykreis, Telefon 04121/88659, dürfe in dem Naturschutzgebiet nicht mehr nach Mineralien gesucht werden. Fotos von Claus Dammann und der Sparrieshooper Lepidopterologin (Schmetterlingswissenschaftlerin) Birgitt Piepgras weisen auf die aktuellen Vorkommen von Tag- und Nachtfaltern hin.

Hartwig Sievers (r.) hat zusammen mit vielen Ehrenamtlichen eine beachtenswerte Ausstellung über das Nationale Geotop Liether Kalkgrube zusammengestellt. Foto: Gerd Nelaimischkis

Infos zu Kalkgrube:
- Jochen Brumloop: Naturführer durch Schleswig-Holstein, 2. Aufl. Wachholtz-Verlag.
- Look/Quade: Faszination Geologie, 2. Aufl., Akademische Geowissenschaften Hannover 2008.

www.tagfalter-monitoring.de

aus den Elmshorner Nachrichten vom 13.05.2008

Zurück