Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Jugendfeuerwehr pflanzt 340 Laubbäume

Toll: Jugendfeuerwehr pflanzt 340 Laubbäume

Fielmann-Niederlassung Elmshorn freut sich über die Unterstützung aus Klein Nordende.

en-190908.jpg Großes Abschlusstreffen der Klein Nordender Fielmann-Pflanzaktion mit Mitgliedern der Jugendfeuerwehr sowie (hinten v. r.) Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel,
Landesjugendreferent Holger Bauer, Kreisjugendwart Lorenz Groth, Fielmann-Vertreterin Kerstin Kaul und Vize-Wehrführer Florian Schinckel.

Foto: nelai

Klein Nordende (ne). Fielmann, der Herr der Brillen, ist auch für sein Umweltengagement bekannt. Seit mehr als 20 Jahren pflanzt der Unternehmer und Optiker Günther Fielmann für jeden Mitarbeiter seines Unternehmens in jedem Jahr einen Baum. Inzwischen sind es über 900 000 Bäume im Land, die der Unternehmer aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde an Schulen, Kindergärten, Plätzen und Straßen pflanzen ließ. Gerade abgeschlossen ist eine Pflanzaktion von 340 Laubbäumen und Sträuchern, die von den 15 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Klein Nordende auf dem Freizeitplatz Finkhörn im Landschaftsschutzgebiet Liether Kalkgrube gepflanzt worden sind.
"Das ist ein toller Einsatz, ein großes Engagement", bedankte sich Kerstin Kaul, Leiterin der Fielmann-Niederlassung Elmshorn, bei den Jugendlichen für die Umsetzung des Fielmann-Umweltgedankens. Die Pflanzaktion in Finkhörn sei ein hervorragendes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Jugendfeuerwehr mit Partnern aus der Wirtschaft, betonte Holger Bauer, Jugendreferent der Landesfeuerwehr, beim Abschlusstreffen auf dem Freizeitplatz. Eine solche Aktion eigne sich auch sehr gut, um Jugendliche, an Themen wie Natur, Umwelt und Heimat heranzuführen, so Holger Bauer.
Die Jugendlichen hätten bei dieser Aktion sehr viel Spaß gehabt und werden sicher den idyllischen Platz in Zukunft gerne nutzen, freuten sich Florian Schinckel und Frank Thomsen, stellvertretender Wehrführer und Jugendwart, beim Sponsor wie der Gemeinde, die die Fläche zur Verfügung gestellt hat. Früher, so erklärte Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel, seien auf der Fläche Weihnachtsbäume gezogen worden.
Einrichtungen, die ebenfalls Interesse an Fielmann-Pflanzungen haben, können sich an Holger Bauer unter Tel. (04 31) 6 03 21 95, wenden. Informationen über die Kooperation Jugendfeuerwehr-Fielmann sind auch unter http://www.shjf.de zu bekommen.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 19.09.2008

Zurück