Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Hochstapeln gehört zum Wettkampf

Hochstapeln gehört zum Wettkampf

Gordon Moss beim Schau-Stacking. Beim 1. Klein Nordender Speed Stacking Turnier wurde er Vierter in der Klasse 10+ sowie mit Bruder Marvin Erster im Doppel. Foto: Gerd Nelaimischkis

Klein Nordende (ne). Das unüberhörbare Klappern der Becher gehörte beim "Hochstapeln" zum Wettkampf: Zum ersten Mal wurden in Klein Nordende ein Speed Stacking (Becherstapel-) Turnier für Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren ausgetragen. "Ein toller Erfolg!", freuten sich Organisatorin Telse Ortmann und Ulrike Weers vom Ausschuss für Familie, Jugend und Schule.
Sehr spannend war das erste Stacking Turnier für die Kinder. Außer dem Klappern der Becher war nichts von den sonst lauten Kids zu hören. Äußerste Konzentration herrschte vier Stunden lang bis zu den tollen Finals.
Stacking, das Stapeln von Bechern nach Zeit, kommt aus den USA und erfolgt nach bestimmten Regeln, die die Reihenfolge des Auf- und Abstapelns sowie bestimmte Figuren vorgeben.
Gestapelt wird in bestimmten Disziplinen. 3-3-3: drei Türme mit dreimal drei Bechern, 3-6-3: mit zweimal drei und einmal sechs Bechern sowie dem Cycle, einer Figurenfolge von Bechertürmen. Möglich sind auch Schauläufe von bunten Bechern und Las-Vegas-Würfeln, die während des Turniers mit viel Beifall bedacht wurden.
Gestartet werden die einzelnen Turnierdurchgänge mit einem Warm-Up (Aufwärmen). Es folgen drei Durchgänge einer Disziplin, bei denen die schlechteste Zeit von den zwei Richtern nicht gewertet wird. Wer Interesse am Speed Stacking in Klein Nordende hat, kann sich bei Telse Ortmann, Tel. (04121) 94210, informieren.
In der Altersklasse der Sechs und Siebenjährigen siegte Lennard Laskowski mit 4,69 Sekunden in der Disziplin 3-3-3, 6,5 in 3-6-3 und 19,31 Sekunden beim Cycle. Zweiter wurde Colin Voigt (5,06; 7,88; 29,44) und Dritter Garvin Hamdorf (5,53; 8,47; 24,11). In der Altersklasse der Acht- und Neunjährigen belegte Platz 1 Ove Kletzin (4,91; 6,86; 27,44), Platz 2 Vivien Schlüter (5,25; 6,78; 23,40) und Platz 3 Daniel Jacobsen (5,84; 7,25; 33,5). Die Altersklasse Zehn+ führte Peer Schamuhn an (3,18; 4,90; 13,59), gefolgt von Mareike Ortmann (3,41; 4,13; 12,46) und Marvin Moos (3,53; 4,52; 12,86). Platz 1 beim Doppel-Cycle belegten Marvin und Gordon Moss (18,78 Sek.), Platz 2 Lennard Laskowski und Friederike Ortmann (23,52) und Platz 3 Jennifer Obermöller und Mareike Ortmann (25,06).

aus den Elmshorner Nachrichten vom 17.03.2008

Zurück