Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Klein Nordende baut den Fahrradverkehr aus

KLEIN NORDENDE / rs

Auch kleine Schritte sollen den Fahrradverkehr fördern. In Klein Nordende sind deshalb moderne Fahrradbügel zum Abstellen und Anschließen der Räder aufgestellt worden - und zwar an Bushaltestellen.

Damit soll insbesondere Bür­gern aus etwas entfernteren Wohngebieten die Möglich­keit geboten werden, leichter auf den Bus umzusteigen. Nachdem im vorigen Jahr sieben Fahrradbügel für die Bushaltestelle „Schulstraße“ im Vorgarten des Gemeinde­zentrums aufgestellt wurden, folgten jetzt drei weitere bei der Haltestelle „Sandhöhe“ und je zwei an den Haltestel­len „Heidgrabener Weg“ und „Am Redder“. Im Zuge dieser Maßnahmen wurden die Bus­wartehäuschen auch gereinigt Und es passiert noch mehr: Nach der Realisierung der Fahrradschutzstreifen in der Dorfstraße wird die Gemein­devertretung schon in der nächsten Sitzung über den von einer gesondert gegrün­deten Arbeitsgruppe geplanten Bau eines 400 Meter langen Verbindungsweges zwischen Schulstraße und dem Weg Bi der Wehr auf der einen und der Dorfstraße mit Anschluss an die Wege im Bereich Rewe und Boulebahn abstimmen.

Holsteiner Allgemeine Zeitung, 14.08.2021

Zurück