Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Schützen- und Festtage 2011

Grußwort des Vorsitzenden

Wer schon mal unser Schützenfest besucht hat, wird festgestellt haben, wie sehr dieses Fest das gesellschaftliche Leben in unserem Dorf bestimmt und mit wie viel Begeisterung und Lebensfreude nicht nur die große Zahl der Schützen, sondern auch sehr viele Bürger die Festtage gestalten. So möge auch in diesem Jahr der Funke überspringen, wenn am 24. Juni, um 17 Uhr, die Musik das Fest des Jahres ankündigt.
Das Schützenfest bietet die Möglichkeit, gemeinsam zu feiern. Aus diesem Grunde heiße ich besonders die Neubürger, die in unserem Dorf eine neue Heimat gefunden haben, aufs Herzlichste willkommen. Mein besonderer Dank gilt all den fleißigen Helfern, die sich mit großem Idealismus jedes Jahr dafür einsetzen, den Erhalt und die Pflege des heimischen Brauchtums sicher zu stellen. Feiert mit uns ein fröhliches und harmonisches Fest, das uns allen noch lange in guter Erinnerung bleibt.

haz-220611-1b.jpg

IHR CARSTEN SCHÜSSLER

Grußwort der Schützenkönigin

Mit den Schützen- und Festtagen geht für mich ein aufregendes Königsjahr zu Ende. Obwohl ich dem Verein schon ein wenig länger angehöre, war es für mich eine neue Erfahrung. Auf diesem Weg möchte ich mich bei all denjenigen bedanken, die mich bei meinen Aufgaben unterstützt und mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben, allen voran meinen Rittern und ihren Ehefrauen sowie meinem Vater. Ebenfalls möchte ich mich bei all denjenigen bedanken, die mich zu den Proklamationen der befreundeten Schützenvereine begleitet haben, sowie bei allen, die für die Organisation und Durchführung der am Sonntag stattfindenden "Spiele im Dorf" verantwortlich sind. Es ist immer wieder schön zu sehen, was sich die ortsansässigen Vereine und Organisationen ausdenken.

Ich wünsche allen Beteiligten ein schönes Fest und meinem Nachfolger alles Gute für das Königsjahr.

Mit freundlichem Schützengruß,

haz-220611-2b.jpg

DANIELA VOLLSTEDT

Großer Frühschoppen mit Proklamation

haz-220611-1a.jpg

Die Mitglieder des Vorstandes der Schützenbrüderschaft Weidmannsheil-Lieth freuen sich auf großartige Festtage

(v. Ii., vordere Reihe): Ingrid Cords, Susanne Schattiger, Kathrin Heilmann, Corinna Kunstmann;
mittlere Reihe: Jürgen Cords, Karl-Ludwig Overkamp, Manfred Rohde und Björn Cords; hintere Reihe: Uwe Lohmann, Frank Nickel, Wolfgang Vollstedt und Torben Sbresny.

Foto: Froehlich

(Klein Nordende/su) Spaß und Tanz, Proklamation und natürlich die beliebten Spiele im Dorf für den Nachwuchs -am Freitag, 24. Juni, starten in Elmshorns Nachbargemeinde die diesjährigen Schützen- und Festtage. Während die Festivitäten am Freitag um 17 Uhr klassisch mit dem Antreten der Schützen zum Abholen der Königsgespanne an der Liether Feldstraße beginnen, weist Kathrin Heilmann von der Schützenbrüderschaft Weidmannsheil-Lieth aber zudem auch auf einige kleine Veränderungen im Programmablauf hin. So findet der Frühschoppen nicht wie bisher am Sonnabend, sondern neu am Sonntagvormittag statt. Am Sonntag, 26. Juni, zwischen 10 und 13 Uhr ist dazu der Shantychor aus Lägerdorf zu Gast. Im Rahmen des Frühschoppens wird auch der 23. Klein Nordender Bürgerschützenkönig ermittelt. Gegen 12.30 Uhr ist die Proklamation vorgesehen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene fünf Euro, Kinder zahlen zwei Euro. Ab 14 Uhr schließen sich die "Spiele im Dorf" auf dem Schützenplatz an, die erneut von der Gemeinde sowie zahlreichen Vereinen und Organisationen auf die Beine gestellt werden.

haz-220611-2a.jpg
Die Jungschützenrotte (v. Ii.): 2. Jugendritter Pascal Förster, Jungschützenkönigin Annabell Westphal und 1. Jugendritterin Annika Heilmann.

Aktionen für jung und alt

(Klein Nordende/su) Nicht nur bei den Spielen im Dorf ist Geschicklichkeit gefragt. Wie wäre es beispielsweise mit einem Versuch beim Wurstschießen? Am Sonnabend, 25. Juni, von 14 bis 18 Uhr sowie Sonntag, 26. Juni, zwischen 14 und 17 Uhr gibt es für die genaue Ringzahl 21 jeweils eine Mettwurst. Eine Serie zu je drei Schuss kostet einen Euro, eigene Gewehre sind nicht zugelassen. "Das Schießen mit dem Lasergewehr ist zudem völlig gefahrlos", erklärt Kathrin Heilmann. So können beim Mettwurstschießen auch Kinder mitmachen. "Wir empfehlen es für den Nachwuchs ab sechs Jahre." Natürlich gibt es aber auch beim "Preisschießen für Jedermann" attraktive Preise zu gewinnen.

AUF EINEN BLICK

Freitag, 24. Juni, ab 17 Uhr: Antreten, Liether Feldstr. 33
ab 21 Uhr: Comedy mit Jens Wagner, Schützenplatz

Samstag, 25. Juni, ab 15 Uhr: Bingo,
ab 19 Uhr: Königsproklamation,
ab 21 Uhr: "Timmerhorst"

Sonntag, 26. Juni, ab 10 Uhr: Frühschoppen mit dem
Shantychor aus Lägerdorf

ab 14 Uhr: Spiele im Dorf

aus der Holsteiner Allgemeinen vom 22.06.2011

Zurück