Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Klein Nordende feierte: Gleich zwei Umzüge

Festlich geschmückt und mit allerlei Accessoires machte die Grundschule Klein Nordende-Lieth am Freitag den Anfang: Anlässlich des Schulfestes „125 Jahre Grundschule“ ging es durch die Gemeinde, am Sonntag zog die Schützenbrüderschaft Weidmannsheil nach.

(Klein Nordende/su) Richtig festlich ging es am vergange­nen Wochenende in Elmshorns Nachbargemeinde zu. Den Anfang machte die Grund­schule Klein Nordende-Lieth  bereits am Freitag, als das 125-jährige Bestehen begangen wurde. Noch bunter und mit noch mehr Schmuck als beim „normalen“ Schulfest ging es im Rahmen eines Umzuges durch die Gemeinde. Bei der anschließenden Feierstunde ging Schulrätin Anja Soeth unter den Augen der lang­jährigen Schulleiterin Ursula Francke, die eigens an ihre alte Wirkungsstätte gekom­men war, besonders auf die „30 Jahre Integration“ ein, die die Schule ebenfalls feierte. Schulverbands Vorsitzender Michael Krohn fügte an: „Der Schulverband Klein Norden­de-Lieth, seit 70 Jahren das Verwaltungsorgan der Schule, freut sich über eine lebendige und innovative Grundschule in der Mitte unseres Dorfes!“

Im Rahmen der Feier „100 Jahre Schützenbrüderschaft Weidmanns­heil“ wurde Frank Trieder (li.) neuer Bürgerschützenkönig. Vierter Jugend-Bürgerschützenkönig wurde Eric Ader.

Das Schützenfest des Schüt­zenbrüderschaft stand dann am Sonnabend und Sonntag im Mittelpunkt. Vor der Königs­proklamation ging es im Rah­men eines Festumzuges durch die Straßen der Gemeinde.

Holsteiner Allgemeine, 26.06.2019

Zurück