Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Einhundert Jahre voll gemacht

Rufen die Klein Nordender dazu auf, sich beim Schuss auf die Scheibe auszuprobieren: Jugend-Bürgerschüt- zenkönigin Sabrina Stehr (v. li.) sowie Ulrike Weers und Arno Didjurgis vom Kulturausschuss. Foto: Urbatzka

(Klein Nordende/su) Nicht nur die Vorsitzende der Schüt­zenbrüderschaft Klein Nordende-Lieth, Sabine Nickel, betont zum Jubiläum des Ver­eins: „Eine gewachsene und gesunde Gemeinschaft, die den Spagat zwischen Schießsport und Tradition schafft, die ein Miteinander und Für­einander lebt, kann immer weiter leben.“ In diesem Früh­jahr besteht die Schützenbrü­derschaff bereits 100 Jahre. 1919 sollte im Lokal „Zur alten Quelle“ am Sandweg 62 ein neuer Verein gegründet werden, um das Dorfleben zu bereichern.

Beim Festakt zum 100-jährigen Bestehen am vergangenen Freitag liefen die Abordnungen der anwesenden Schützenvereine mit den Fahnen in die Halle ein. Foto: Peter Warncke

Anno 2019 gilt es, neue Wege zu beschreiten, um Klein Nordender weiter für den Schießsport zu begeistern. So wird in diesem Jahr beispiels­weise der 30. Bürgerschützen­könig, aber auch schon der 3. Jugend- Bürger Schützenkönig gesucht. Im Rahmen des Fest­programms am kommenden Wochenende können sich Interessierte am Sonnabend, 22. Juni, zwischen 13 und 14 Uhr und 18 und 18.30 Uhr versuchen.

Das große Schützenfest zum Jubiläum findet am 22. und 23. Juni statt. Bei Spiel und Spaß können Gäste auf dem Gelände am Butterberg am Sonnabend ab 14.15 Uhr ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellen - ob mit dem Laserge­wehr, beim Sommerbiathlon oder mit dem Blasrohr. Ab 16.30 Uhr gibt es Live-Musik mit Oliver Strempier, der Eintritt ist frei. Höhepunkt am Sonntag sind der Jubiläums­umzug durch das Dorf sowie die Königsproklamation im Anschluss. Los geht's um 14 Uhr am Liether Ring.

Holsteiner Allgemeine, 19.06.2019

Zurück