Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Halle wird eingeweiht - Bericht aus den EN

Gerd Nelaimischkis

Klein Nordende (ne). Der Tag der Tage für das Dorf steht jetzt fest: Die neue Mehrzweckhalle wird von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. August, feierlich eingeweiht. Das teilten jetzt die Mitglieder des Festausschusses Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel, Siegfried Schultz (Schulverband), Manfred Pieper (SV Lieth) und Ulrike Weers (Ausschuß für Familien-, Jugend- und Schule) mit. Am Freitag findet die offizielle Einweihung mit geladenen Gästen statt. Am folgenden Tag wird die Halle den Bürgern mit einem bunten Programm, unter anderem mit der Gruppe Speelwark, vorgestellt. Der SV Lieth stellt die Halle am Sonntag seinen Mitgliedern vor. Die genauen Programmabläufe werden noch bekanntgegeben. Bereits vor der offiziellen Eröffnung wird endlich nach jahrelanger Abstinenz die Grundschule bereits am 10. August die neue Halle für die Einschulungsfeierlichkeiten nutzen können.
"Der Einweihungstermin konnte festgelegt werden, weil die Abschlußarbeiten sehr gut laufen", so Schulverbandsvorsteher Siegfried Schultz. Alle Arbeiten seien im Plan. Auch der größte Brocken, die Dachsanierung mit dem Wärmedämmverbundsystem sei abgehakt.
Dennoch mußten in der Endphase die Bauherren erneut einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Dem bisherigen Fliesenleger mußte gekündigt werden, da dessen Terminplan nicht mit dem vorgegebenen Termin für die Endreinigung 15. Juli zu vereinbaren war. Nach dem von dem Handwerker vorgelegten Plan sollten dessen Arbeiten erst Ende Juli abgeschlossen sein.
"Die Kündigung bedauern wir sehr", so Bürgermeister Schinckel. Die Planung des bisherigen Fliesenlegers hätte die Einweihung in Gefahr gebracht. Ein solches Risiko könne nicht eingegangen werden. Inzwischen sei ein neuer Fliesenleger verpflichtet worden, der mit bis zu sechs Leuten im Einsatz den zeitlichen Rückstand inzwischen wieder aufgeholt habe.

Elmshorner Nachrichten v. 11.06.2005

Zurück