Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Fünf Jahre Jugendtreff in Klein Nordende

Fünf Jahre Jugendtreff in Klein Nordende


Jede Menge von der Gemeinde zum fünften Geburtstag gespendetes
"Futter" verteilte Robert Wittenhagen an die Jugendlichen des
offenen Jugendtreffs Klein Nordende. Foto: Gerd Nelaimischkis

Klein Nordende (ne). Der Jubel war groß, als Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel gemeinsam mit Ulrike Weers und Gerd Schühmann vom Jugendausschuss zum fünften Geburtstag des offenen Jugendtreffs im "Casino" des Gemeindezentrums einen großen Karton "Futter" vorbeibrachten. "Das reicht für eine Weile", bedankten sich Leiter Robert Wittenhagen und die Betreuer Claudia Ruhstrat, Julia Ruhstrat und Ilka Schühmann. Ebenso erfreut äußerte sich Wittenhagen, Mitinitiator der Einrichtung, dass viele Ehemalige zur kleinen Geburtstagsfeier bei Punsch und Brause gekommen waren. In der ersten Zeit kam der Jugendtreff bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren unheimlich gut an. Das "Casino" war immer voll. Vor zwei Jahren ging der Zulauf deutlich zurück. Heute treffen sich an jedem Donnerstag zwischen 18 und 21.30 Uhr rund 25 Jugendliche. "Es ist ein offenes Treffen", betonte Wittenhagen.
Jeder könne kommen und gehen, wann er will. Neben den drei Computern mit freiem Internetzugang würden in Gesprächen wichtige und unwichtige Dinge gewälzt. Der Jugendtreff biete ein bisschen familiäre Geborgenheit, so Robert Wittenhagen. Das werde gerne angenommen.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 07.02.2008

Zurück