Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Fasziniert von der Liether Kalkgrube

Klein Nordende (mei). In den vergangenen 150 Jahren wurde in den Gruben in Klein Nordende Kalk, Ton und Sand abgebaut. Dadurch wurden geologische Formationen freigelegt, die bis ins Erdaltertum, etwa 270 Millionen Jahre, zurück gehen. Seit Oktober 1991 steht die Liether Kalkgube unter Naturschutz. In diesem Jahr erhielt die Kalkgrube die Auszeichnung nationales Geotop. Bereits zum vierten Mal organisierte die Gemeinschaft zu Erhaltung von Kulturgut in Tornesch in Zusammenarbeit mit dem Klein Nordender Umweltausschuss den Tag des Geotops in der Liether Kalkgrube. Angeboten wurden Führungen mit Dr. Alf Grube zum Thema Geologie, Prof. Dr. Roland Vinx erklärte Besonderheiten rund um den Findlingsgarten, Botanikerin Astrid Wasmann-Frahm nahm, wie auch die Kräuterfrau Renate Aue, die Besucher mit auf Entdeckungstour. Mehr als 100 Besucher aus dem gesamten norddeutschen Raum nutzen die Gelegenheit, um sich über das geologische Kleinod zu in-formieren. Michael Ahrens aus Elmshorn besuchte mit seinem Sohn das Geotop: "Ich wollte meinem Sohn zeigen, wieviel Interessantes es in der Umgebung von Elmshorn zu sehen gibt."

Die Geologie der Liether Kalkgrube erläuterte Dr. Alf Grube (I.) den zahlreichen Interessierten.
Foto: Kamin

(aus den Elmshorner Nachrichten v. 18.09.2006)

Zurück