Pressearchiv

Unser Pressearchiv

In Klein Nordende blühen Fahrräder

Mitmachaktion soll die Gemeinde bunter machen

Klein Nordende/dlo

Farben, Fahrräder und bunte Blu­men: Für den Kultur- und Sportausschuss Klein Nord­ende sind das die Zutaten für einen kleinen Lichtblick. Der düsteren Pandemie- Stimmung möchte man im Ort bunt bepflanzte Fahrrä­dern entgegen stellen. „Unser Dorf soll blühen“ lautet das Motto der Aktion. Passend zum Frühling spie­len bunte Blumen eine ent­scheidende Rolle.

Die Idee: Fahrräder wer­den mit einem Korb Blumen dekoriert, wer möchte kann das Rad auch bunt bemalen. Aufgestellt werden sollen die Fahrräder in den Vorgär­ten des Ortes - gut sichtbar für alle, die bei einem Spa­ziergang durch den Ort schlendern. Sie sollen ein Stück weit erfreuen und Hoffnung machen. Auch öf­fentliche Standorte für die Räder sind möglich, sollten aber angemeldet werden.

Die Aktion läuft den gan­zen April. Beteiligen kann sich jeder, der im Ort wohnt. Wer von seinem blühenden Fahrrad ein Foto an den Kul­tur- und Sportausschuss schickt, hat außerdem die Chance auf einen Preis. Die­ser soll Anfang Mai verlost werden. Die Fotos sollen auch auf der Internetseite des Ortes veröffentlicht werden.

Teilnahme

So geht’s

Wer an der Verlosung teilneh­men möchte, schickt seinen Namen, ein Bild vom bepflanz­ten Fahrrad und dessen Stand­ort an: arno.didjurgis@klein- nordende.de Mit der Einsen­dung eines Fotos stimmt man einer Veröffentlichung unter Angabe des Namens auf www.klein-nordende.de zu. Die­selbe Mailadresse nutzt auch, wer ein blühendes Fahrrad an einem öffentlichen Platz auf­stellen will. Für Fahrräder, die im öffentlichen Raum stehen, übernimmt die Gemeinde bei Verlust oder Beschädigung kei­ne Haftung. Für die Pflege der Blumen ist der Eigentümer ver­antwortlich.

Elmshorner Nachrichten, 10.04.2021

Zurück