Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Spiele im Dorf: Lieder gurgeln und Instrumente im Stroh suchen

en-070711.jpg
Jede Sekunde zählt: Lynn und Emma beim Verknoten der Dreieckstücher am DRK-Stand. Helga Weyrauch (rechts) stoppt die Zeit. KAMIN

KLEIN NORDENDE Die Vereine aus Klein Nordende haben sich für die traditionellen "Spiele im Dorf" viel einfallen lassen. So gurgelte etwa die Leiterin des Chores "Viva la musica", Heike Priebe, Melodien bekannter Lieder, die von den Spielteams erkannt werden mussten. Die Jugendfeuerwehr Klein Nordende hatte ihr Spiel der Jahreszeit angepasst. An dieser Station mussten die Teilnehmer Wasser in Schwämmen transportieren. Gut kam auch die Suche nach den Musikinstrumenten im Strohhaufen beim Spielmannszug an. Bei den Boßlern, den Landfrauen, dem TTC und dem DRK standen Können und Geschicklichkeit im Vordergrund. 25 Teams, teilweise bestehend aus Kindern und Jugendlichen, teilweise aus Eltern und Kindern, nahmen an den Spielen teil. Im Gegensatz zu den Vorjahren war der Andrang allerdings deutlich geringer. Davon ließen sich aber weder die Organisatoren, noch die Teilnehmer den Spaß und die gute Laune verderben. Die meisten Punkte sammelten am Ende die "Firefighter", die "Überflieger" und die Gruppe "No Name". mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 07.07.2011

Zurück