Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Neue Mensa: "Cool, spitze, krass"

KLEIN NORDENDE Die Mensa der Grundschule Klein Nordende-Lieth ist fertig. In leuchtenden Farben erstrahlen Tische und Stühle in den zwei Betreuungsräumen. Übersichtlich sind Spiele, Bastelmaterialien und vieles mehr in Regalen verstaut. Die Kinder, die in den Herbstferien in der Betreuung waren, haben bunte Holzbilder zur Dekoration der Räume gebastelt. In der neuen, funktionell eingerichteten Küche blitzt der Edelstahl.

Mehr als 120 Kinder werden hier an fünf Tagen die Woche betreut, von montags bis Donnerstag gibt es in der Mensa ein frisch gekochtes Mittagessen. "Cool, spitze, krass", waren die Reaktionen der Kinder, als sie ihre neuen Räume bezogen.

en-311011.jpg
Freude über die neue Mensa: Architekt Burkhard Koriath (von links), die Vorsitzende des Vereins Betreute Grundschule, Ursula Francke, und Schulverbandsvorsteher Siegfried Schultz haben schon einmal Platz genommen. Dahinter das Betreuungsteam mit Karin Schartow (von links), Heike Zeriadtke, Carmen Vahlenkamp, Anke Meyer und Petra Dorn. KAMIN

Klein Nordendes Bürgermeister und Zweiter Vorsitzender des Vereins "Betreute Grundschule Klein Nordende-Lieth e.V." (BGS), Hans-Barthold Schinckel, formulierte es bei der Einweihung der Mensa so: "Ich freue mich, dass der Bau der Mensa gelungen ist. Es ist toll geworden und zeigt, welch hohen Stellenwert die Schule für die Gemeinde hat." Schulverbandsvorsteher Siegfried Schultz wiederum
ließ bei der Einweihung den Weg zur neuen Mensa, mit den ersten Planungen, der Suche nach dem geeigneten Standort, den Überlegungen den Bau in mehrere Bauabschnitte zu teilen, den ersten, geschätzten Kosten von 39000 Euro, Revue passieren. Schultz berichtete, dass unter anderem Auflagen des Brandschutzes, die notwendige Erneuerung der Elektrik schließlich zu Gesamtkosten von über 100000 Euro geführt haben. "Für uns ist das heute ein ganz besonderer Tag. Wir verspüren viel Freude und Glück über das gelungene Projekt.

"Manchmal wird aus einem Traum ein Plan, aus einem Plan schließlich Wirklichkeit", sagte die Vorsitzende der BGS, Ursula Francke, und bedankte sich bei der Gemeinde, bei dem Schulverbandsvorsteher und Bürgermeister für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, beim Betreuungsteam und zahlreichen Spendern.

Francke berichtete in ihrer Ansprache auch von einem "neuen" Projekt. Die Schulmensa versorgt ab sofort den Bugenhagen-Kindergarten mit täglich frisch gekochtem Mittagessen. Meike Kamin

aus den Elmshorner Nachrichten vom 31.10.2011

Zurück