Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Trauung im "Tannenbaum": Hotel wird Außenstelle des Standesamts

Trauung im "Tannenbaum": Hotel wird Außenstelle des Standesamts

KLEIN NORDENDE Das Hotel und Restaurant "Zum Tannenbaum" in Klein Nordende ist ab 1. November eine weitere Außenstelle des Standesamtes Elmshorn-Land. Inhaberin Doris Slowik und der Amtsvorsteher des Amtes Elmshorn-Land, Thorsten Rockel, unterzeichneten in Anwesenheit der Standesbeamtin Sylvia Buntrock den entsprechenden Vertrag. Neben der "Alten Ziegelei" in Raa Besenbek, dem Seestermüher Restaurant "T'on Vossbau" und dem Klein Nordender "Töverhuus" ist der "Tannenbaum" die vierte Außenstelle.

en-310813Die Idee, aus dem Klein Nordender Hotel eine Außenstelle zu machen, hatte ursprünglich Inhaber Heino Slowik. In einem Gespräch mit der Standesbeamtin Buntrock wurde die Idee schließlich weiterentwickelt. Drei Voraussetzungen muss eine Standesamtsaußenstelle mitbringen schildert Buntrock: Die Inhaber und Betreiber müssen zulassen, dass eine Trauung auch ohne gastronomische Leistungen erfolgen kann. Sie müssen die Verschwiegenheitspflicht einhalten und schließlich muss jedes Paar die Möglichkeit haben, sich dort trauen zu lassen.

"Das Hotel und Restaurant 'Zum Tannenbaum' hat ebenso schöne wie originelle Räumlichkeiten zu bieten", freut sich die Standesbeamtin über die neue Außenstelle und erzählt, dass mittlerweile gut die Hälfte aller Trauungen, die im Amtsbezirk vorgenommen werden, in den Außenstellen stattfinden.

Die Brautpaare können im "Tannenbaum" zwischen klassischen Räumen im Restaurant mit liebevoller Dekoration und der rustikalen Diele wählen. Gefeiert werden kann nach der Trauung sowohl im den Räumen des Restaurants und der Diele als auch im angeschlossenen Garten. "Bei schönem Wetter können wir zum Beispiel einen Empfang im Garten anbieten und anschließend findet die Feier dann in den Räumen des Restaurants statt", sagt Doris Slowik. mka

www.elmshorn-land.de

aus den Elmshorner Nachrichten vom 31.08.2013

Zurück