Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Neue Konzertreihe in der Hell-Halle

en310709a.jpg
Anuschka Zuckowski präsentiert in Klein Nordende ihr Programm "Am Anfang der Zukunft".
en310709b.jpg
Helmut (I.) und Jan-Mirko Hamke wollen zukünftig zwei-
mal im Jahr Konzerte in der Heil-Halle präsentieren. Dort finden 500 Besucher Platz. Foto: Völz

Start ist am 3. Oktober mit Sängerin und Liedermacherin Anuschka Zuckowski. Am 6. Dezember gastiert Godewind in Klein Nordende.

Klein Nordende (sg). Helmut Hamke und die Kultur in Klein Nordende, das gehört einfach zusammen. Sein Töverhuus ist die Adresse im Dorf für Veranstaltungen mit Atmosphäre und plattdeutschen Touch. Jetzt packt Hamke gemeinsam mit seinem Sohn Jan-Mirko ein neues Projekt an. "Wir wollen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine Konzertreihe in der Bürgermeister-Hell-Halle etablieren", sagt Helmut Hamke. Vorgesehen sind zunächst zwei Veranstaltungen im Jahr.
Die neue Reihe startet am 3. Oktober mit der Sängerin und Liedermacherin Anuschka Zuckowski. Sie präsentiert ihr Programm "Am Anfang der Zukunft". Die Volksbank unterstützt das neue kulturelle Angebot in der Elmshorner Nachbargemeinde.
Helmut Hamke: "Der Kontakt zu der Künstlerin kam über ihren Vater, den Liedermacher Rolf Zuckowski zustande". Kein Wunder also, dass die Sängerin schon früh auf der Bühne stand. Als Siebenjährige begann sie bei "Rolf und seinen Freunden" mitzusingen. Mit 19 wollte sie dann allein auf die Bühne, nach dem Abitur Musicalsängerin werden. Doch dann entschied sie sich doch für ein Medizinstudium. Musik machte sie weiterhin nebenher. Inzwischen ist Anuschka Zuckowski Mitte 30, hat einen Sohn und eine Tochter und steht "Am Anfang der Zukunft". So heißt ihr über weite Strecken autobiografisches Konzeptalbum, das gleichzeitig ihre erste Solo-CD ist.
Anuschka Zuckowski schließt mit ihren Popsongs eine Lücke - alle Texte und drei Kompositionen sind von ihr. Sie erzählt aus einer Gefühls- und Erfahrungswelt, die sie mit Millionen anderen Frauen (und Männern) ihrer Generation teilt. Alles dreht sich bei ihr ums Familienleben, Frausein, Elternsein.
"Ich bin bestimmt keine Supermutter, die niemals an ihre Grenzen stößt. Perfekte Familien ohne Probleme gibt es vielleicht in Hollywood. Bei uns ist das anders - und trotzdem schön. Wir lernen und wachsen alle jeden Tag ein bisschen, nicht nur die Kinder", sagt die Künstlerin.
Der Vorverkauf für das Konzert startet in der kommenden Woche. Karten für den Auftritt Anuschka Zuckowski samt Begleitband gibt es bei der Elmshorner Theatergemeinschaft (Stadtbücherei, Königstraße), im Klein Mordender Töverhuus und in allen Filialen der Volksbank für 19 Euro. An der Kasse in der Heil-Halle (Schulstraße) kosten die Karten 21 Euro. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.
Auch das zweite Konzert des Jahres steht bereits fest. Helmut und Jan-Mirko Hamke holen alte Bekannte nach Klein Nordende: Am 6. Dezember (Nikolaustag) gastiert die Gruppe Godewind in der Heil-Halle (Beginn 17 Uhr). "Diesen Termin sollten sich alle Fans vormerken, dann präsentiert die Gruppe ihr Weihnachtsprogramm", sagt Helmut Hamke.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 31.07.2009

Zurück