Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Insgesamt sieben Brände bekämpft

FEUERWEHR KLEIN NORDENDE Wehrführer appelliert bei Jahreshauptversammlung an Arbeitgeber das Ehrenamt zu stärken

en 310117a

KLEIN NORDENDE "Auf die Sekunde genau um 16.30 Uhr eröffne ich die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klein Nordende", sagte der Wehrführer Martin Höpner und begrüßte seine Kameraden sowie zahlreiche Gäste aus der Gemeindevertretung sowie von der Partnergemeinde Zempin. An die obligatorische Begrüßung schloss sich nahtlos der Bericht des Wehrführers an. "Die Zahl unserer Einsätze im vergangenen Jahr war rückläufig. 23 Einsätze, darunter sieben Brände und zahlreiche technische Hilfeleistungen, waren es 2016, 2015 lag die Einsatzzahl bei 34. 488,38 Stunden waren unsere Feuerwehrkameraden im Einsatz", fasste der Wehrführer die Zahlen zusammen. Darüber hinaus schlugen zahlreiche Dienstabende, Schulungen, die Einführung des Digitalfunks sowie sportliche Aktivitäten zu Buche.

Neben den Blick auf Einsätze und Veranstaltungen der Wehr in Klein Nordende beleuchtete er auch die Lage der
Feuerwehren in Schleswig-Holstein. Die Tageserreichbarkeit der Feuerwehrleute sieht der Wehrführer zunehmend als Problem. Er fragte: "Wie lange können wir das noch gewährleisten?" und verband dies mit einem Appell an Arbeitgeber: "Stellt Feuerwehrleute ein und stärkt dieses Ehrenamt." Als "Unwort des Jahres" bezeichnete Höppner den Begriff "Feuerwehrkameradschaffskasse" als "Unart des Jahres" die Vorkommnisse rund um einen Brand in Timmendorf. Hier schlug er gleich den Bogen zur Feuerwache in Klein Nordende. Die Eltern, die ihre Kinder zur gegenüberliegenden Grundschule bringen, erzeugen für die Kinder durch ihr Verhalten mehr Unsicherheit, als Sicherheit, so Höppner und berichtete, dass die Eltern kreuz und quer vor der Feuerwache parken und wenden. Nach dem umfangreichen Bericht standen schließlich die Wahlen, Beförderungen und Ehrungen auf dem Programm. Meike Kamin


en 310117b

GEEHRT GEWÄHLT UND BEFÖRDERT

Wahlen

Gerätewart Funk: Leo Mergel
Gruppenführer Gruppe 3: Thorsten Borbe
Stellvertretender Gruppenführer Gruppe 3: Stefan Krey

Ehrungen

10 Jahre: Thore Diercks, Jannes Stein, Lukas Vollmar
30 Jahre: Horst Hofmann, Hartmut Kresse, Rolf-Dieter Schmuck
40 Jahre: Jürgen Huckfeldt
50 Jahre: Arnold Käckenhoff

Beförderungen

Feuerwehrmann: Leif Weers
Oberfeuerwehrmann: Torge Bollin, Thore Diercks, Pascal Förster, Christian Wahl, Oie Walther, Steffen Wolf
Hauptfeuerwehrmann: Dierk Altenfelder, Lukas Kamin, Ronny Lehmann, Finn Lundström, Leo Mergel, Lukas Vollmar, Finn Weers
Löschmeister: Rene Kiehn

aus den Elmshorner Nachrichten vom 31.01.2017

Zurück