Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Günstiges Bauland am Liether Wald

en-310109.jpg
Die Skizze zeigt elf Grundstücke mit einer Fläche von' 460 bis 680 Quadratmetern zwischen Am Park, Lindenallee, Sandweg und dem See. Foto: Kamin

Klein Nordende/Elmshorn (mei). Die Gemeinde Klein Nordende hat unweit vom Liether Wald und in unmittelbarer Nähe eines Sees ein Baugebiet erschlossen. Elf Grundstücke mit einer Fläche von 460 bis 680 Quadratmetern umfasst das Gelände, das zwischen "Am Park", Lindenallee, Sandweg und dem See liegt. Ein Bodengutachten bescheinigt diesem Gelände hervorragenden Baugrund.
Bisher hatte die Gemeinde die Vermarktung der Grundstücke übernommen. Ab sofort liegt der Verkauf dieser attraktiven Baugrundstücke in den professionellen Händen des Elmshorner Unternehmens Makro-Immobilien. "Nachdem uns die Gemeinde mit der Vermarktung beauftragt hat, haben wir den Zuschnitt der Grundstücke verändert. Es waren bisher sehr große Grundstücke, die in ihrer Form nicht klassischen Baugrundstücken entsprachen. Wir haben jetzt eine Stichstraße entwickelt und so den Zuschnitt der Grundstücke deutlich verändert", erläutert Makler Stefan Albrecht.
Darüber hinaus gibt es noch eine weitere, familienfreundliche Änderung, nämlich den Kaufpreis. Der Quadratmeter Baugrund-Stücksfläche kostet 100 Euro. Das bedeutet, dass das günstigste Grundstück 46 200 Euro und das größte Grundstück 68 200 Euro kostet. Ein weitere positive Nachricht, der Kauf der Grundstücke ist provisionsfrei. "Der Grundstückspreis ist fest. Die Grundstücke sind voll erschlossen, eingemessen und markiert. Die Baustraße und die Übergabeschächte sind fertiggestellt. Es gibt keinerlei Baubindung, weder zeitlich noch an einen Bauträger", ergänzt Michael Stolzenburg, Mitarbeiter von Makro-Immobilien. Auf den Grundstücken dürfen Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Doppelhäuser entstehen. 30 Prozent der jeweiligen Grundstücksfläche darf bebaut werden;
Albrecht und Stolzenberg sind von diesem Baugebiet in Klein Nordende begeistert: "Der Wald ist in unmittelbarer Nähe, die Gemeinde hat eine Grundschule, ausreichend Kindergartenplätze, kurz eine optimale Infrastruktur für Familien."
Der Verkauf der Grundstücke über MakroImmobilien beginnt am 1. Februar. Interessenten können sich an die Immobilienmakler unter der Telefonnummer (0 41 21) 75 07 50 wenden.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 31.01.2009

Zurück