Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Hier kommen die Kinder zur Ruhe

Bugenhagen: Richtfest für Anbau des Kindergartens

en-030511.jpg
Der Rohbau des neuen Anbaus steht. Bald haben die Kinder mehr Platz. MKA

KLEIN NORDENDE Das Projekt "Auf der Baustelle ist viel los" des Klein Nordender Bugenhagen Kindergartens geht in die nächste Runde. Gestern wurde Richtfest für den Anbau des Ruheraums gefeiert. Die Kindertagesstätte wird um einen Ruheraum erweitert.

Zum 1. August dieses Jahres wird aus einer der zwei Elementargruppen eine Familiengruppe. In der neuen Familiengruppe werden künftig 15 Kinder statt bisher 20 betreut. Zehn davon sind im Alter zwischen drei und sechs Jahren, fünf im Krippenalter unter drei Jahren.

Der neue Ruheraum ist auf die Bedürfnisse der Krippenkinder ausgerichtet. Hier können sie ihren Mittagsschlaf machen oder auch mal in Ruhe spielen. Die Jungen und Mädchen des Kindergartens begleiten den Um- und
Ausbau ihres Kindergartens im Rahmen dieses Projektes seit der Grundsteinlegung. Durch ein Fenster konnten sie die Handwerker bei der Arbeit beobachten und den neuen Ruheraum wachsen sehen.

Zahlreiche Baumaschinen haben die Jungen und Mädchen live vor Ort gesehen und natürlich auch in ihren Gruppen viel gebaut. Mittlerweile sind die Waschräume umgestaltet worden, kleine Toiletten und Waschbecken eingebaut.

Jetzt stand endlich das Richtfest an. "Die Kinder haben die Richtkrone selbst gebunden. Eine Mutter, die Floristin ist, hat uns geholfen und das Gerüst der Krone hergestellt. Den Buchsbaum haben die Kinder selber gebunden und auch die Kreppbänder zugeschnitten", berichtet die Leiterin des Bugenhagen-Kindergartens Alexandra Schaar. Doch damit nicht genug. Eigens für das Richtfest haben alle gemeinsam ein Lied eingeübt. Nach der Melodie der "Vogelhochzeit" besangen Kinder und Erzieherinnen die Arbeit der am Bau beteiligten Handwerker.

Doch nicht nur die Kinder und Erzieherinnen waren beim Richtfest mit von der Partie. Zahlreiche Eltern, die Handwerker, die Architektin und Klein Nordendes Pastor Dr. Michael Decker feierten das Richtfest mit. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 30.04.2011

Zurück