Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Morgen: Tag des Mädchenfußballs bei den "Butterberghexen"

en-300411-3.jpgKLEIN NORDENDE Am morgigen Sonntag, 1. Mai, veranstalten die Mädchenfußball-Mannschaften der SV Lieth, die "Butterberghexen", in Zusammenarbeit mit der Grundschule Klein Nordende-Lieth unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin der Stadt Elmshorn, Brigitte Fronzek, den "E.ON Hanse Tag des Mädchenfußballs 2011".

Unter dem Motto "Fußball verbindet!" dreht sich zwischen 10 und 16 Uhr auf dem Gelände rund ums Waldstadion in Klein Nordende (Schulstraße 30) alles um Fußball. Von 10 bis 13.30 Uhr wird unter der Schirmherrschaft des Klein Nordender Bürgermeisters Hans-Barthold Schinkel eine Mini-WM für Grundschulmädchen ausgespielt.

Um 14.30 Uhr stattet dann das DFB-Mobil seinen Besuch ab. Den ganzen Tag über wird die Abnahme des Schnupper-Fußballabzeichens für Fußballneulinge sowie des DFB-& McDonald's-Fußballabzeichens für fortgeschrittene Fußballerinnen und Fußballer angeboten.

Im Rahmenprogramm finden sich Hüpfburg, Torwandschießen, diverse Schulhofspiele, eine Tombola sowie Kuchen- und Getränkestände. In einem Preisausschreiben sind 10x2 Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel der HSV-Frauen zu gewinnen.
Die Betreuung der Besucher erfolgt durch die Fußballerinnen der SV Lieth und deren Eltern, sowie dem Lehrerkollegium der Grundschule Klein Nordende-Lieth. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden auch die beiden Flaggen zur DFB-Werbekampagne "Team 2011" vorgestellt, die von den Butterberghexen und Schülerinnen der Grundschule gestaltet wurden. Heinrich Meißner, Frauen- und Mädchenobmann der SV Lieth: "Alle fußballinteressierten Mädchen sind mit ihren Familien herzlich eingeladen, diesen Tag bei uns zu verbringen und Spaß zu haben. Jeder kann mitmachen, es sollte lediglich Sportkleidung mitgebracht werden."

Auch beim Lokalrivalen FC Elmshorn wird der Tag des Mädchenfußballs gefeiert. Los geht's am Ramskamp um 9 Uhr (bis 16 Uhr.). Ira

DAS DFB-MOBIL

1. Praxistipps für ein modernes F-/E-Jugendtraining (Dauer: 90 Minuten) . Im Mittelpunkt der praktischen Demonstration steht die einfache Organisation und Durchführung eines entwicklungsgerechten Trainings für Jungen und Mädchen.Ent-scheidend hierbei: Die Vereinstrainer werden aktiv in das Demonstrationstraining eingebunden und ihre Fragen unmittelbar beantwortet.

2. Informationen zu aktuellen Themen des Fußballs (Dauer: 45 Min.).

Qualifizierung: Die Vereinstrainer bekommen die verschiedenen Informations- und Qualifizierungsmöglichkeiten im Breitenfußball aufgezeigt (von Training & Wissen online bisTrainer C-Lizenz). Weiterhin werden die Ansprechpartner im Fußballkreis genannt.

Frauen-Weltmeisterschaft 2011: In einem zweiten Abschnitt erhalten die Vereinsmitarbeiter grundlegende Informationen zur Fußball-Weltmeisterschaft im eignen Land (u. a. Spielorte, Termine, Ticketing). Zusätzlich werden sie zur Teilnahme an der Kampagne "TEAM 2011" motiviert.

Mädchenfußball: Insgesamt 7525 Mädchen-Mannschaften sind laut Statistik 2008 in den 21 Landesverbänden angemeldet. Zehn Jahre zuvor waren es in dieser Altersklasse nur 3430 Teams. Eine weitere Bestmarke: Insgesamt 319379 aktive Spielerinnen bis 16 Jahre sind in der DFB-Statistik 2008 aufgeführt. Mädchenfußball boomt. Wir geben Ihnen Anregungen, wie Sie diese große Chance nutzen können.

Integration: Nirgendwo funktioniert Integration so gut wie im Fußballverein. Wenn man Sieg und Niederlage zusammen erlebt, fragt keiner nach Hautfarbe, Herkunft und Religion. Um die integrative Kraft des Fußballs weiter zu stärken, geht der Deutsche Fußball-Bund mit klaren Integrationsbotschaften auf seine Vereine zu.

Quelle: DFB

aus den Elmshorner Nachrichten vom 30.04.2011

Zurück