Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Jetzt geht##s zur DM im Becherstapeln

Die Entscheidung ist gefallen: Acht Klein Nordender Grundschüler fahren nach Erfurt.*

Klein Nordende (mt). Tobias Hasberg bringt einen schier zur Verzweiflung. Jeden Erwachsenen zumindest. Neun Jahre ist er gerade einmal alt, dafür aber unfassbar flink. Flinker als jeder Erwachsene eben - wenn es ums Becherstapeln geht jedenfalls. Und gerade, weil er so flink ist, fährt Tobias mit sieben seiner Mitschüler zur 1. Deutschen Schulmeisterschaft im Sport Stacking.
In Erfurt
treffen die Grundschüler aus Klein Nordende auf die besten Becher-Artisten der Bundesrepublik. "Für Schleswig-Holstein ist sonst nur noch eine Schule aus Husum am Start", erzählt Telse Ortmann. Sie leitet die AG in Klein Nordende, sie leitet den Stacking-Treff "Becherschnecken" im Gemeindezentrum.
Am 20. Juni ziehen Hasberg und Co. in Thüringens Landeshauptstadt - und wollen das saftige Preisgeld abgreifen: Für die schnellste Staffel gibt es überraschende 5000 Euro.
Dafür trainiert Timo Hasberg derzeit "zweimal wöchentlich, jeweils eine Dreiviertelstunde." Bis zum Wettkampf wird er das Pensum aber womöglich noch erhöhen. Als amtierender Vizeeuropameister hat er schließlich einen Ruf zu verlieren.

en-290409.jpg
Mr. Flinke Finger: Beim sogenannten Cycle musste Timo Hasberg zwölf Becher stapeln, wieder abbauen, noch mal stapeln, erneut abbauen und ein letztes Mal stapeln, ein letztes Mal abbauen. Klingt viel. Ist es auch. Trotzdem brauchte der Neunjährige dafür nur 11,30 Sekunden
Foto: Crundt

Das Achter-Gespann für Erfurt: Denise Beyer, Thea Brandauer, Henrieke Gloy, Timo Hasberg, Lukas Paul Jander, Ove Kietzin, Frederike Ortmann, Leif Henning Weers

aus den Elmshorner Nachrichten vom 29.04.2009

_________________

*Anmerkung der Internet-Redaktion: Die Kinder fahren nicht in die Landeshauptstadt Thüringens, sondern nach Essen (NRW). Hier ist den EN in ihrer Berichterstattung bedauerlicherweise ein Fehler unterlaufen.

Zurück