Pressearchiv

Unser Pressearchiv

25 Jahre Wohlklang in der Kirche

25 Jahre Wohlklang in der Kirche

Bugenhagen-Gemeinde feiert großes Orgelfest

en-261013-1a

KLEIN NORDENDE Die Orgel der Klein Nordender Bugenhagenkirche hat Geburtstag. Vor 25 Jahren wurde das Instrument von Orgelbauer Dieter Noeske gefertigt und hat seitdem seinen Standort in der Klein Nordender Kirche. Den 25. Geburtstag der "Noeske-Orgel" feiert die Kirchengemeinde mit einem großen Fest am morgigen Sonntag, 27. Oktober, von 10 bis 17 Uhr.

Im Jahr 1988 wurde die "Noeske-Orgel in der Bugenhagenkirche eingeweiht, berichtet Pastor i.R. Gunter Steffen. Eine drei Jahre lange Planungsphase fand damit ihren Abschluss. Während der Planungen wurden Spenden gesammelt, verschiedene Orgeln besichtigt und Orgelbauer besucht sowie die Form der Orgel diskutiert. "Wir haben uns damals für den Orgelbauer Dieter Noeske entschieden. Er baut seine Orgeln sehr sorgfältig und solide", so Gunter Steffen und erzählt, dass zunächst eine sehr moderne Orgelform im Raum stand.

Auf die moderne Variante mit nebeneinander liegenden und der Dachschräge der Kirche angepassten Pfeifen, wurde zu Gunsten eines guten Klangs verzichtet. Der Orgelbauer hatte der Kirchengemeinde ein "klassisches, barockes" Instrument empfohlen.

Insgesamt 170000 Mark investierte die Kirchengemeinde damals in den Orgelneubau. Rund 70000 Mark steuerte die Gemeinde Klein Nordende bei, 60000 Mark kamen an Spenden zusammen und der Rest wurde aus Kirchensteuermitteln finanziert.

Eine Investition, die sich für Klein Nordende gelohnt hat. "Die Orgel ist so gut, dass die Organisten Professor Wolfgang Zerer und Isolde Kittel-Zerer sie zu ihrem Übungsinstrument machten", freut sich Steffen.

en-261013-1bIsolde Kittel-Zerer ist zudem seit Jahren die Organistin der Gemeinde und mit dem Instrument eng verbunden. "Die Orgel ist in ihrer Größe ganau richtig und passt sehr gut in die Bugen-hagenkirche. Sie ist klar gegliedert und hat einen sehr klaren Klang. Ich spiele sie sehr gerne, sie ist absolut meine Orgel", lacht die Organistin.

 

Eine weitere Besonderheit der Klein Nordender Orgel ist ihr sensibler Anschlag, erläutert Kittel-Zerer: "Sie spielt sich fast wie ein Cem-ballo. Triller lassen sich auf ihr ausgezeichnet spielen und man kann fast mit ihr singen."    mka

 

 

 

PROGRAMM ORGELFEST

Zum 25 - jährigen Bestehen der Noeske - Orgel in der Bugenhagen-kirche in Klein Nordende haben sich die Organisatoren für Sonntag, 27. Oktober, ein abwechslungsreiches Programm einfallen lassen:

10 Uhr: Festgottesdienst mit Abendmahl mit Pastor Lars Därmann. Es musizieren ein Projektchor aus vielen ehemaligen und jetzigen Organistinnen der Bugenhagenkirche und Isolde Kittel-Zerer. Anschließend erzählt Pastor i.R. Gunter Steffen, Wissenswertes, Anekdoten und vieles mehr rund um den Orgelneubau vor 25 Jahren.

13.30 Uhr: Orgelführung mit dem Orgelbauer Dieter Noeske. Er erklärt Aufbau und Funktion der Orgel, den Klang der einzelnen Pfeifen und vieles mehr. Dabei musizieren Anne Wälisch und Johanna Backhaus

16 Uhr: Orgelkonzert mit Professor Wolfgang Zerer.

Im Rahmen der Veranstaltung wird es ein Mittagessen sowie am Nachmittag Kaffee und Kuchen geben. Um kurzfristige Anmeldung für das Mittagessen unter Telefon 04121/93095 wird gebeten.

 

aus den Elmshorner Nachrichten vom 26.10.2013

Zurück