Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Landfrauen-Tour durchs Elsass

Landfrauen-Tour durchs Elsass

KLEIN NORDENDE Eine en-251013-2wunderbare Mehrtagesfahrt ins Elsass liegt hinter 31 Mitgliedern des Landfrauenvereins Nordende und Umgebung. Das Elsass mit Straßburg, Colmar sowie Teilen der Elsässer Weinstraße standen auf dem Programm der Reise. "Appetit" auf die Fahrt hatten sich die Landfrauen bereits zu Beginn des Jahres bei einem Dia-Vortrag geholt, stellten aber nach der Tour einhellig fest: "Selbst vor Ort zu sein ist noch viel schöner!"

Straßburg mit seinem berühmten Münster, dem beeindruckenden Marktplatz, um den herum zahlreiche malerische Fachwerkhäuser mit teilweise vier bis fünf Stockwerken stehen, dem Gerberviertel Petite France, sowie vielen blumengeschmückten Gassen, war ein Höhepunkt der Reise. Die Landfrauen eroberten Straßburg nicht nur zu Fuß, sondern genossen die Stadt während einer Bootsfahrt auch aus einer anderen Perspektive. Die weit verzweigte Ill umschließt die Altstadt und bot einen schönen Blick auf das Europaviertel, das Europaparlament, den Europarat, den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Das nördliche Elsass mit dem blumengeschmückten Ort Soufflenheim war das nächste Ziel der Landfrauen. In Soufflenheim wird noch heute Keramik wie vor 900 Jahren hergestellt und die Reisenden freuten sich, dass sie die Gelegenheit hatten, einen Blick in die Produktion einer Töpferei zu werfen.

Anschließend gab es für die Landfrauen entlang der Elsässer Weinstraße mit herrlichen kleinen Städten wie Ri-quewihr, Kaysersberg oder Ribeauville viel zu entdecken. Eine Weinprobe und fundierte Informationen rund um den Weinanbau durften dabei natürlich nicht fehlen. Eine Tour durch die Vogesen mit kulinarischen Entdeckungen bildete schließlich den Abschluss der Elsassfahrt.    mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 25.10.2013

 

Zurück