Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Skat-Meister: In die Verbandsliga hochgereizt

en-240910.jpg
Erfolgreiche Skatmannschaft: Helga Rieper, Peter Buban, Willi Böge, Kurt Reimers, Mannschaftsführer Ernst Woicke (V.li.)auf dem Foto fehlt Paul Fox. MKA

KLEIN NORDENDE "Wir sind Meister geworden", strahlte der erste Vorsitzende der Skatfreunde Lieth Willi Böge. Gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen Helga Rieper, Peter Buban, Kurt Reimers, Mannschaftsführer Ernst Woicke und Paul Fox freute er sich riesig über diesen Erfolg.
Fünf Punktspiele, bei denen jeweils vier Mannschaften gegeneinander antraten, mussten die Klein Mordender absolvieren. Besonders spannend: Erst das letzte Spiel der Meisterschaftsserie in der Bezirksliga brachte für die Mannschaft der Skatfreunde Lieth die Entscheidung.
"Das war ein Herzschlag-finale. Es war denkbar knapp. Ich habe statt Herz einen Grand gespielt und gewonnen", freute sich Rieper. Mit diesem Sieg hatte die Skatspielerin die letzten wichtigen Punkte für Meisterschaft und Aufstieg sammeln können.
In der kommenden Saison wird das Klein Nordender Team in der Verbandsliga spielen. Bis dahin werden jeden Mittwoch ab 17 Uhr im Sportlerheim des SV Lieth gemeinsam mit den Vereinskollegen ein bis zwei Skatserien gespielt. Eine dieser Serien umfasst 48 Spiele. Die zweite Serie startet um 20 Uhr.
Interessierte Klein Nord-ender Skatspieler sind jederzeit herzlich willkommen und können sich vorab gern mit dem Vorsitzenden Willi Böge unter der Telefonnummer 94798 oder mit Gerhard Dentzin, Rufnummer 91346, in Verbindung setzen. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 24.09.2010

Zurück