Pressearchiv

Unser Pressearchiv

"Viva la Musica" singt sich in die Herzen des Publikums

KLEIN NORDENDE Wenn der Klein Nordender Chor "Viva la Musica" und der Kinderchor "Spatzen" zum Konzert ins Gemeindezentrum ein-laden, dann ist ein volles Haus nahezu garantiert. Der Festausschuss hatte die Räume des Gemeindezentrums liebevoll geschmückt, Chorleiterin Heike Priebe ein abwechslungsreiches Programm aus Frühlings- und Sommerliedern mit "Viva la Musica" einstudiert.

Mit "Freunde, die ihr seid gekommen" und einer kurzen Ansprache der Ersten Vorsitzenden Gertrud Engelbrecht begrüßten die Sänger ihr Publikum. Frühlingslieder, Lieder zum Mitsingen und vieles mehr standen anschließend auf dem
Programm. Besonders interessant für alle Anwesenden ein Quodlibet zum Lied "Es tönen die Lieder". "Unser Publikum lernte, dass man sich für eins von vier Liedern entscheiden kann und alle Lieder zur selben Zeit gesungen einen interessanten Klang ergaben", erklärt Priebe.

Nach einem Schlager und einem englischsprachigen Kanon kamen schließlich auch die "Spatzen" auf die Bühne. Gemeinsam sangen beide Chöre ein weiteres Quodlibet bevor der Kinderchor die Zuschauer auf eine musikalische Weltreise mit nahm. Während dieser Reise gab es einen Überraschungsgast. Der ehemalige "Spatz" Annika sang solo ein
spanischsprachiges Lied und erntete dafür viel Applaus.

Nach einem weiteren gemeinsamen Lied von "Viva la Musica" und den "Spatzen" (Nessaja aus Tabaluga) folgte ein weiterer 20-Minuten-Block sonniger, schwungvoller Stücke aus der Schlagerund Oldiewelt. Mit "Liebe Leute, wir müssen jetzt gehn" setzten die "Spatzen" den Schlusspunkt des Konzertes, aber noch nicht der Veranstaltung. Zwei Sängerinnen aus dem Erwachsenenchor, Hildegard Sass und Elisabeth Maziull, wurden für 40 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Anschließend wartete noch ein tolles Kuchenbüfett auf die Besucher.    mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 24.07.2015

Zurück