Pressearchiv

Unser Pressearchiv

SV Lieth zeichnet ehemaligen Tennis-Vorsitzenden aus

en 220216

KLEIN NORDENDE Der Mitgliederbestand der SV Lieth hat sich um 57 auf 1207 verringert. Das stellte der 1. Vorsitzende Michael Bartl während der Jahreshauptversammlung vor 33 Mitgliedern im Klubheim am Butterberg fest. Positiv hob er aus dem vergangenen Jahr die Dachsanierung des Vereinsheims, die vor der Fertigstellung steht, hervor.

Eine besondere Ehrung wurde Wolfgang von Oppen-kowski aus der Sparte Tennis zu teil. Nach 31 Jahren als Vorsitzender gab er seinen Posten in jüngere Hände. Michael Bartl ernannte ihn zum Ehrenmitglied und überreichte ihm die Vereinsuhr. Außerdem geehrt wurden mit der Goldnadcl für 40-jährige Mitgliedschaft Silke Renken und Reiner Döring sowie mit der Silbemadel für 20 Jahre Siegfried Ciulkowski, Nina Kölln, Christian Bras-sert, Gesa Calgan und Andrea Waschkau. Begrüßt werden konnten mit Birgit Schamuhn (Tennis), Bo Hansen (Fußball) und Markus Hammer (Radsport) auch drei neue Spartenleiter die bei ihren Abteilungsversammlungen neu gewählt wurden.

Schatzmeister Adolf Luitjens erläuterte der Versammlung den Haushaltsabschluss 2015. Sabine Götting, Kassenwartin der Tennisabteilung, monierte, dass aus dem Bericht nicht klar hervorging, wie hoch die Kosten für die Sparte Fitness & Gesundheit/Studio sind. "Das sollte nächstes Jahr besser sein", forderte sie.

Bei den Wahlen gab es keine Überraschung. Neu im Vorstand ist Sascha Kreutz als Schatzmeister. Sein Vorgänger Adolf Luitjens wurde für Claus Reitz 2. Schatzmeister. Für den ausgeschiedenen Gesamtjugendwart Nils Hammermann konnte in der Versammlung kein Nachfolger gefundenwerden. Eine Satzungsänderung wurde auf Antrag von Olaf Rex (Fitness & Gesundheit) im Zusammenhang mit dem Umgang von Kurzzeitmitgliedem beschlossen.   pwa

aus den Elmshorner Nachrichten vom 22.02.2016

Zurück