Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Wasserspeicher wird nun kleiner

Klein Nordende (en). Der Abwasserzweckverband Pinneberg (AZV) und die Gemeinde Klein Nordende stehen im Streit um den Zwischenspeicher auf dem Gemeindegebiet der Elmshorner Nachbargemeinde vor einer Einigung. Statt, wie ursprünglich geplant, zwei Wasserbehälter mit einer Kapazität von 14 500 Kubikmetern aufzustellen, soll nun nur ein rund 5000 Kubikmeter großer Topf an der Straße An der Bahn aufgestellt werden. Während ihrer Sitzung im Februar werden sich die Gemeindevertreter von Klein Nordende mit dem Thema befassen.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 22.01.2009

Zurück