Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Für Ersthilfe: Das Töverhuus bekommt einen Defibrillator

KLEIN NORDENDE en 211116Nach der Grundschule Klein Nordende-Lieth und dem SV Lieth ist das Klein Nordender Töverhuus jetzt die dritte Station in der Gemeinde, die vom Deutschen Roten Kreuz Klein Nordende mit einem Defibrillator ausgestattet wurde.

"Im Töverhuus finden viele Veranstaltungen statt. Es ist damit auch Anziehungspunkt für viele Menschen. Das war für das DRK Klein Nordende Grund genug, das Töverhuus mit einem Defibrillator auszustatten", sagt die Erste Vorsitzende des DRK Klein Nordende, Karin Rückert.

Bei dem Defibrillator handelt es sich um ein automatisiertes Gerät, das von medizinischen Laien genutzt werden kann. Das Gerät ist so eingestellt, dass es ohne Zutun des Ersthelfers erkennt, ob eine Schockgabe erforderlich ist oder nicht. Die Ersthelfer wiederum müssen bei ihrer Tätigkeit dabei auf die akustischen Anweisungen des Gerätes achten.    mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 21.11.2016

Zurück