Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Führungen durch Liether Kalkgrube

KLEIN NORDENDE / ein

Vor den To­ren der Stadt Elmshorn be­findet sich in Klein Nordende das Naturschutzgebiet „Lie­ther Kalkgrube“. Es ist auf­grund seiner geologischen Geschichte eines der drei Na­tionalen Geotope in Schles­wig-Holstein. Am Sonntag, 19. September, dem Tag des Geotops 2021, werden Fach­leute dort Besucher empfan­gen und ihnen die große Bandbreite der Besonderhei­ten zeigen und erläutern.

Von 10 bis 13 Uhr werden Führungen durch die Kalk­grube angeboten. Die Teil­nehmer erhalten die Chance, ifi einen Salzstock mit bis zu 260 Millionen Jahre alten Ge­steinen zu steigen und Ge­steinabfolgen zu sehen, die eine Zeit abbilden, als aus einer Wüste ein Meer wurde. In den vergangenen 150 Jah­ren wurde in den Gruben in Klein Nordende Kalk, Ton und Sand abgebaut. Dadurch wurden geologische Forma­tionen freigelegt, die bis ins Erdaltertum zurückgehen. Veranstalter des Tags des Geotops in der Liether Kalk­grube ist die Kulturgemein­schaft Tornesch, die die Kalk­grube betreut.

Die Führungen sind kos­tenfrei und eine Voranmel­dung ist nicht erforderlich. Der Eingang zur Kalkgrube befindet sich beim Parkplatz Langengang/Finkhom in Klein Nordende.

Elmshorner Nachrichten, 15.09.2021

Zurück