Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Klein Nordende recycelt alte Handys

Peter Erichsen vom Rewe-Markt stellte zusammen mit Ulrike Lep­pin (links) und Andrea Gentzsch vom Umweltausschuss eine Sam­melbox für ausgediente Handys in Klein Nordende auf. FOTO: PWA

KLEIN NORDENDE Mit alten Handys kann man eine „rich­tig gute Tat“ vollbringen. Da­her hat sich der Umweltaus­schuss der Gemeinde Klein Nordende der Aktion des Kreises Pinneberg ange­schlossen, diese zu recyceln. Noch bis 29. Januar gibt es die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Handys einem fachgerechten Recycling zu­zuführen und dabei einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Peter Erichsen vom Rewe-Markt in Klein Nordende hat zusammen mit Ulrike Leppin und Andrea Gentzsch vom Umweltaus­schuss dafür eine Sammel­box aufgestellt. Sie steht im Eingangsbereich des Rewe-Marktes. Die Sammelaktion wird vom Fachdienst Um­welt-Leitstelle Klimaschutz des Kreises geleitet.

Auch Geräte, die nicht wie­derverwendet werden kön­nen, werden fachgerecht re­cycelt. Ein Smartphone be­steht aus etwa 60 Rohstoffen, gut 80 Prozent der Bestand­teile eines Handys sind wie­derverwertbar. Weitere In­formationen gibt es in der Broschüre zur Sammelak­tion, die bei der Sammelbox zur Mitnahme ausliegt und auf der Homepage des Krei­ses. Für jedes zurückgegebe­ne Handy geht ein Euro an den Förderverein Ökologi­sche Freiwilligendienste Koppelsberg. pwa

Elmshorner Nachrichten, 07.01.2021

Zurück