Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Gebrüder Graf begeistern im Töverhuus

Die Gebrüder Graf mit Haye und Jan Graf und Jan Wulf (v.l) begeisterten ihr Publikum im Tö­verhuus in Klein Nordende. FOTO: PETER WARNCKE

KLEIN NORDENDE Im Klein Nordender Töverhuus prä­sentierten die Gebrüder Graf maritime Stimmungslieder. Schon als der Liederreigen mit „Snuten und Poten“ star­tete, zeigte sich das Publikum erstaunlich textsicher und stimmgewaltig. Auch bei „die Liebe der Matrosen“ wurde kräftig mitgesungen.

Humorvoll führte Jan Graf durch das Programm und ern­tete mit seinen Sticheleien zu aktuellen gesellschaftlichen Themen oder Fakenews, die es früher ja als Seemannsgarn gab, viele Lacher. Jürgen Höge aus Moorrege der mit seiner Frau Uschi dabei war: „Wir ha­ben sie schon erlebt und wur­den auch dieses Mal nicht ent­täuscht“. Neben den mariti­men Klassiker wie „Das kann doch einen Seemann nicht er­schüttern“ oder“ Ik heft mal n Hamburger Veermaster seihn“ zeigten die drei das sie auch internationale Hits drauf haben. Das bewiesen Sie mit „Eviva Espana“, wobei auch die schauspielerischen Qualitäten der Jungs offen­sichtlich wurden. Der Abend endete ganz melancholisch mit der Zugabe: „Dat du min Leevsten büst“. Pwa

Elmshorner Nachrichten, 18.02.2020

Zurück