Pressearchiv

Unser Pressearchiv

5000 Euro, die dem Hospiz helfen

Doreen Welack (mitte) erhielt den Scheck in Höhe von 5000 Euro von Jürgen Ulrich, Andrea Grafe, Ulrike Weers und Simon Lehmann (v.li.). FOTO: P.ETER WARNCKE

KLEIN NORDENDE Doreen Welack, die Leiterin vom Jo­hannis Hospiz Elmshorn, konnte ihr Glück kaum fas­sen als sie den 5000-Euro- Scheck von der Gemeinde Klein Nordende entgegen nahm. „Ich bekomme richtig Gänsehaut“ so Welack. Der 1. Kalkgrubenlauf in Klein Nordende, der vom Sport­ausschuss der Gemeinde zu­sammen mit der SV-Lieth veranstaltet wurde, war ein voller Erfolg. Für die 435 Teilnehmer stand am 19. Mai nicht nur Spaß am Sport im Fokus. Der Erlös der Veran­staltung war für das Johannis Hospiz Elmshorn gedacht. Ulrike Weers und Andrea Grafe vom Sportausschuss überreichten Doreen Welack den Scheck. Der Betrag wur­de von der Hermann-Hell- Stiftung um rund 1600 Euro und der Raiffeisenbank um 1000 Euro aufgestockt. Ein Teil der Spende wird für das Essen für die Hospiz Bewoh­ner verwendet. Vom Klein Nordender Engagement ist Welack begeistert: „Dieser Ort ist so großartig“. Der 2. Kalkgrubenlauf ist am 17. Mai 2020 vorgesehen. pwa

Elmshorner Nachrichten, 03.09.2019

Zurück