Pressearchiv

Unser Pressearchiv

150 Mal Blut gespendet

KLEIN NORDENDE Gemeinsam haben Helga und Herbert Hohnwaldt bisher 150 Mal Blut gespendet. Für dieses Engagement wurde das Ehepaar von der Vorsitzenden des Deutschen Roten Kreuzes Klein Nordende Karin Rückert und dem Vertreter des Blutspendedienstes Nord, Michael Lozek, ausgezeichnet. 50 Mal war Helga Hohnwaldt aktiv, 100 Mal spendete ihr Mann Herbert.

Vor über 40 Jahren hat Herbert Hohnwaldt angefangen, einen Teil seines Lebenssaftes beim DRK zu spenden. "Ich bin mit einem Nachbarn einmal im Jahr in Seestermühe zum Blutspenden gegangen", erzählt er.

Seit rund 20 Jahren motiviert Hohnwaldt auch seine Frau. "Mich haben die früher nicht genommen. Erst seit mein Mann mich umsorgt und verwöhnt, stimmen meine Hämoglobinwerte und ich darf spenden", lacht sie. Regelmäßig, viermal im Jahr, kommen die beiden ins Gemeindezentrum nach Klein Nordende.

"Ich darf jetzt leider nicht mehr, ich habe die Altersgrenze erreicht", bedauert Helga Hohnwaldt, begleitet aber ihren Mann nach wie vor zu den Blutspendeterminen. mka

en-200111.jpgDie DRK-Vorsitzende Karin Rückert (v. I.), Herbert und Helga Hohnwaldt sowie Michael Lozek vom DRK. mka

aus dem Elmshorner Nachrichten vom 20.01.2011

Zurück