Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Kuschelzone für kleine Knirpse

Klein Nordender Bugenhagen-Kindergarten weiht neuen Gruppenraum ein / Krippen- und Kita-Kinder werden gemeinsam betreut

KLEIN NORDENDE Der neue Ruhe- und Gruppenraum des Klein Nordender Bugenhagen-Kindergartens ist fertig. Die Familiengruppe, erstmals mit fünf Jungen und Mädchen im Alter unter drei Jahren sowie zehn Kindern zwischen drei bis sechs Jahren, hat den Raum bezogen. Das neue Reich der Kinder dient sowohl als Ruheraum als auch als Gruppen- und Spielraum. Matratzen, Ruhekörbchen und ein Kuschelsack laden zum Ausruhen ein, Bauklötze und eine Schaukel zum Spielen.

en-190811.jpg
Die Familiengruppe des Klein Nordender Bugenhagen Kindergartens fühlt sich in ihrem neuen Ruhe- und Gruppenraum wohl. MKA

"Alles war rechtzeitig fertig", freut sich die Leiterin des Bugenhagen-Kindergartens Alexandra Schaar und berichtet, dass das Kindergartenteam nach den Ferien schon etwas nervös war. "Wir hatten uns für die neue Familiengruppe in der Theorie viel überlegt und geplant. Trotzdem war die Umsetzung für uns Neuland. Es hat aber alles gut geklappt. Alle Kleinen sind jetzt da und haben sich ganz schnell eingewöhnt", so Schaars Fazit nach den ersten 14 Tagen mit der neuen Familiengruppe. Drei Erzieherinnen kümmern sich um die 15 Jungen und Mädchen, die sich im Bugenhagen-Kindergarten sichtlich wohl fühlen. Mit Erzieherin Stephanie Olsson wird gern gekuschelt und gelesen, die Ruhekörbchen sind für die Mittagspause der absolute Renner.

"Die ersten Tage waren für uns alle anstrengend und ungewohnt. Der Tagesablauf hat sich durch das Mittagessen und die Schlafenszeiten geändert. Es macht aber viel Spaß und die Kinder sind vom gemeinsamen Essen begeistert", berichtet Erzieherin Barbara Walther. Meike Kamin

aus den Elmshorner Nachrichten vom 19.08,2011

Zurück