Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Volles Programm bis zum Jahresende

Vielseitiges Veranstaltungsangebot im Klein Nordender Töverhuus

en 180818 1a

KLEIN NORDENDE Das Töverhuus in Klein Nordende, Dorfstraße 80, hat sich über die Jahre zu einer Kulturhochburg entwickelt, deren Ruf über die Region hinausstrahlt. Auch in diesem Jahr stehen noch etliche Veranstaltungen mit bekannten und weniger bekannten Künstlern auf dem Programm. Am Freitag, 24. August, gastiert die Finkwarder Speeldeel mit "Musik vun de Waterkant" im Töverhuus. Oder besser davor, denn das Konzert findet unter freiem Himmel statt. Los geht es um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 15 Euro pro Person.

Am 21. September, wieder an einem Freitag, folgt "Deftiges un Platt" mit der Elmshorner Speeldeel samt eines herzhaften Eintopfs. Gut einen Monat später, am 28. Ok-
tober, steht eine Hobbymarkt-Ausstellung unter dem Motto "Herbstflair" auf dem Plan. Und am 30. Oktober heißt es "Is dat to glö-venl", wenn Ilka Brüggemann Platt liest. Die Veranstaltung läuft ebenso im Tö-verhuus-Abo wie die der Auftritt von Gerrit Hoss (13. November, "Plattpop un Geschichten") und das Gastspiel von Norbert Radzanow-ski (27. November, "Wiehn-achten för Ohr un Oog").

en 180818 1bDann steht auch schon die Vorweihnachtszeit ins Haus. An den ersten beiden Adventssonntagen jeweils ab 14 Uhr lässt das Töverhuus im Rahmen eines Weihnachtsmarktes mit Hobby-Ausstellern "In de Wiehnachtsmann sien Werkstatt" blicken. Am Freitag, 14. Dezember, stimmt Klein Nordende um 19 Uhr das Weihnachtssingen mit Sören Schröder an. Und am 3. Advent und zum Jahresabschluss am 22. Dezember heißt es "Wiehnach-ten op’n Hoff" samt frisch geräucherten Forellen, Stockbrot und vielem mehr. All das findet in der malerischen Töverhuus-Atmosphäre statt. Der Klein Nordender Kulturtempel ist ein umgebautes ehemaliges Bauernhaus und ein echter Hingucker. 1993 übernahm Helmut Hamke den Hof von seinem Vater und beschloss, sein Geburtshaus mit viel Aufwand umzubauen. Töverhuus bedeutet ins Hochdeutsche übersetzt übrigens "Zauberhaus".

Weitere Infos können unter der Rufnummer (04121) 93015 oder per E-Mail unter der Adresse info@toeverhuus.de erfragt werden.  www.toeverhuus.de  Carsten Wittmaack

aus den Elmshorner Nachrichten vom 18.08.2018

Zurück