Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Spieliothek: Spaß zum Mitnehmen

Die "Spiele des Jahres 2012" stehen ab sofort zur Ausleihe bereit

en-180712bBARMSTEDT Die Namen klingen vielversprechend: "Spinnengift und Krötenschleim", "Drecksau" oder "Flossen hoch". Unter den zahlreichen Nominierungen wurden kürzlich die "Spiele des Jahres" ausgewählt (siehe Info-Kasten). Ab sofort stehen diese in der Barmstedter Spieliothek zur Ausleihe bereit. "Wir haben fast alle nominierten Spiele vorrätig, manche auch mehrfach, und können weitere auf Anfrage besorgen", berichtet Mitarbeiterin Susanne Vogt.

Auch in der Ferienzeit herrscht dort Hochbetrieb, sowohl Kinder, als auch Erwachsene nehmen das Angebot, Spiele auszuleihen, regelmäßig wahr. Familie Plüscher aus Raa-Besenbek ist heute jedoch zum ersten Mal zu Gast: "Wir haben die Spieliothek-Spielekiste bei einem Kindergeburtstag gesehen", berichtet Mutter Claudia, die vom riesigen Angebot der Einrichtung begeistert ist: 4000 Spiele und Spielgeräte stehen Vereinen, Verbänden, Schulen und Privatpersonen zur Verfügung. Regelmäßig macht das "Spieliothek-Mobil" mit einer Auswahl an Spielen in zahlreichen Gemeinden des Kreises Station.
en-180712aMöglich ist dieser Service nur durch zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter. Seitdem es keine "Zivis" mehr gibt, sei die Einrichtung noch mehr auf freiwillige Helfer angewiesen. "Wir bemühen uns jetzt um Menschen, die beim Bundesfreiwilligendienst mitmachen möchten", erzählt Vogt. Konkret sucht der Spieleverleih noch nach einem "Bufdi" für 18 Monate ab dem 1. März 2013. Die wichtigste Voraussetzung dabei: der Führerschein (Klasse 3), das Alter spiele ansonsten keine Rolle.

Im Herbst veranstaltet die Spieliothek wieder einen großen Spiele-Flohmarkt. "Jedes Jahr schaffen wir etwa 150 neue Spiele an - dafür müssen wir Platz schaffen", berichtet Vogt. Wer gerne spielt, sollte sich den Sonnabend, 22. September, schon mal im Kalender notieren. Dann können Spielbegeisterte in der Grund- und Gemeinschaftsschule von 11 bis 13 Uhr auf Spiele-Schnäppchenjagd gehen.    Ute Springer


SPIELE DES JAHRES: DIE SIEGER

Spiel des Jahres 2012: Kingdom Builder (Queen Games) Die Spieler besiedeln Wiesen, Wüsten, Blumenfelder und Waldgebiete. Jeder erschafft sein eigenes Königreich. Der Spielplan kann variabel zusammengesetzt werden, so dass immer wieder neue Kombinationen möglich sind.

Kinderspiel des Jahres 2012: Schnappt Hubi! (Ravensburger) Ständig klaut Gespenst Hubi den Tieren ihre Leckereien. Also ziehen die Tiere los, um dem Geist den Garaus zu machen. Mit einem magischen Kompass bahnen sich die Tiere einen Weg durchs Spukhaus. Gute Kommunikation ist entscheidend.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 18.07.2012

Zurück