Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Dicke Bandagen und schützende Pflaster: Erste-Hilfe-Kursus mit Grundschülern

KLEIN NORDENDE Die Jungen und Mädchen der Klasse 3 c der Grundschule Klein Nordende-Lieth sahen schon etwas merkwürdig aus... Einige von ihnen hatten Arme oder Beine verbunden, anderen war der Kopf dick bandagiert oder ein Auge mit Pflaster geschützt. Dahinter verbarg sich jedoch kein klassenübergreifender Unfall, sondern glücklicher Weise "nur" ein Erste Hilfe-Kursus.

en-180610.jpg
Das DRK Klein Nordende finanziert einmal im Jahr die Erste-Hilfe- Kurse für die dritten Klassen. Die Klasse 3 c von Ines Görmann (re) ist von dieser Idee begeistert MKA

Das Deutsche Rote Kreuz Klein Nordende (DRK) hatte bei Schulleiterin Ines Görmann nachgefragt, ob ein solcher Lehrgang für die dritten Klassen der Grundschule von Interesse wäre. Ines Görmann war von der Idee begeistert - und nicht nur sie. Ihre Klasse 3 c hatte viel Spaß und die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache. "Wir haben gelernt, wie man Verbände wickelt, Pflaster klebt und woran man sich alles schneiden kann", berichten die Drittklässler nach dem Lehrgang.
Die Erste-Hilfe-Lehrgänge sollen nun in der Grundschule von Klein Nordende-Lieth zu einer festen Einrichtung für die Drittklässler gemacht werden.
"Einmal im Jahr wird es nun für die dritten Klassen einen Erste-Hilfe-Lehrgang für Kinder geben", erklärt die Vorsitzende des DRK Klein Nordende Karin Rückert. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 18.06.2010

Zurück