Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Andreas Kamin ist Spitzenkandidat

SPD in Klein Nordende positioniert sich für Wahl am 6. Mai / Schwerpunkte gesetzt

en 180418 2

KLEIN NORDENDE Mit Andreas Kamin als Spitzenkandidat geht die Klein Nordender SPD ins Rennen um die Kommunalwahl am 6. Mai. Der 51-jährige Betriebsorganisator ist verheiratet und hat zwei Kinder. "Ich bin seit 2003 Gemeindevertreter, derzeit Vorsitzender im Kultur- und Sportausschuss und Vertreter der Gemeinde im Amtsausschuss", verrät Kamin. "Das Kulturangebot im Töverhuus und die enge Zusammenarbeit mit den Vereinen und Institutionen sind in Klein Nordende einzigartig. Dafür möchte ich auch zukünftig arbeiten." Weitere Themen, die Kamin besonders am Herzen liegen, sind die Ortsentwicklung, schnelles Internet und der Erhalt der Natur.

"Moderates Wachstum" hat sich die SPD in Klein Nordende auf ihre Fahnen geschrieben. Weitere Punkte im Wahlprogramm sind die Förderung seniorengerechten Wohnens, "Verkehr lenken statt vollpollem", und "Transparenz- und Bürgerorientierung ernst nehmen". Unter anderem wollen sich die Sozialdemokraten für eine halbjährliche Einwohnerversammlung als Plattform für mehr Dialog und Bürgerbeteiligung stark machen. Und ein Seniorenbeirat soll als überparteiliches Gremium für die Belange der älteren Generation geschaffen werden.

Im Bereich Verkehr fordert die SPD verkehrsberuhigende Maßnahmen wie Tempo-Schwellen und einen Verzicht der "Südspange", also der geplanten Straßenverbindung vom Heidgrabener Weg zur B431 "durch Landschaftsschutzgebiet und Biotop-Fläche". Außerdem hat für die SPD der "konsequente Erhalt des ortsprägenden Grünstreifens vom Liether Moor über den Laufgraben bis zur B431 Priorität".

Beim Stichwort "moderates Wachstum" wollen sich die Sozialdemokraten dafür einsetzen, dass "der Flächenverbrauch im Außenwachstum minimiert" wird. Aus Finanznot dürften keine Baugebiete umgesetzt werden. Carsten Wittmaack


INFO DAS TEAM

Mit folgendem Team tritt die SPD Klein Nordende zur Kommunalwahl an:

  • Andreas Kamin, 51 Jahre, Betriebsorganisator
  • Werner Umlauf, 70 Jahre, Rentner
  • Peter Büll, 62 Jahre, Technischer Angestellter
  • Thomas Hausmann, 55 Jahre, Technischer Fernmeldebetriebsinspektor
  • Eva-Manuela Kühnel, 48 Jahre, Fachärztin für Arbeitsmedizin
  • Jens Schuster, 36 Jahre, Filialleiter
  • Birgit Umlauf, 65 Jahre, Rentnerin
  • Imke Schmuck, 65 Jahre, selbstständige Buchführungshelferin
  • Norbert Spieß, 65 Jahre, Schulleiter a.D.
aus den Elmshorner Nachrichten vom 18.04.2018

Zurück