Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Wahlen in Rumpfbesetzung

Klein Nordendes SPD bestätigt Führungduo im Amt / Im Frühjahr ist außerordentliche Mitgliederversammlung geplant

en-180210-1.jpg
Sie bilden auch weiter die Spitze der Klein Nordender SPD: Karin Rückert und Werner Umlauf wurden in ihren Ämtern bestätigt. CAW

KLEIN NORDENDE Karin Rückert bleibt Vorsitzende des Klein Nordender SPD-Ortsvereins. Auch der Mann an ihrer Seite bleibt in Amt und Würden. Werner Umlauf wurde ebenfalls während der Hauptversammlung der Sozialdemokraten als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Kassenwartin für die kommenden zwei Jahre ist Renate Röschke, sie füllt in der Personalunion auch den Posten der Schriftführerin aus. Pressewart ist Karl Heinz Werner, als Delegierte für den Kreis wurden Andreas Kamin und Thomas Hausmann gewählt.
Gerade einmal ein halbes Dutzend SPDler hatte bei Schnee und eisigen Temperaturen den Weg ins Gemeindezentrum gefunden. "Unser Ortsverein hat aktuell 28 Mitglieder, und normalerweise kommen auch immer zwölf bis 15", erklärte Rückert. Doch eine ganze Reihe krankheitsbedingter Ausfälle hätten die Teilnehmerzahl "dieses Mal arg schrumpfen lassen". Die widrigen Verkehrsverhältnisse taten ein Übriges. "Man muss einfach bedenken, dass ein Großteil unserer Mitglieder schon über 60 oder 70 Jahre ist", so Rückert.
Die SPD ist die älteste demokratische Partei in Klein Nordende (gegründet 1946). In der laufenden Wahlperiode sind die Sozialdemokraten mit zwei Gemeindevertretern und zwei bürgerschaftlichen Mitgliedern im Gemeinderat und in den politischen Ausschüssen vertreten. Weil nur eine Rumpftruppe an der Hauptversammlung teilnahm, wurde das Rahmenprogamm für 2010 lediglich grob umrissen. Geplant sind unter anderem ein Grillabend und eine Adventsfeier. Auch eine Ausfahrt ist in Planung, Zielort und genaues Datum stehen allerdings noch nicht fest. "Dafür werden wir wohl im April oder Mai noch einmal eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen", sagte Rückert. caw

aus den Elmshorner Nachrichten vom 18.02.2010

Zurück