Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Fröhliches Kinderlachen beim Wackelpudding-Tanz

en-180209.jpg
Zur Polonaise beim Kinderfasching mussten die Eltern mit ran und einen Tunnel für die Kinderschlange bilden. DJ Matthias Tschirner hielt rund 150 Kinder zwei Stunden lang auf der Tanzfläche. Foto: Roolfs

Klein Nordende (ro). "So wie heute wünschen wir uns das", schwärmte Ulrike Weers, während an die 150 Kinder zum Wackelpudding-Tanz ihre jeweiligen Partner an die Nasen und Ohren fassten.
Der Erfolg überwältigte die Vorsitzende des Klein Nordender Ausschusses für Familie, Jugend und Schule schier. Die Gemeinde als Veranstalter lud zum traditionellen Kinderfasching, und mehr als 300 Gäste kamen. Eltern und Großeltern, viele von ihnen ebenfalls verkleidet, brachten ihren Nachwuchs zum Feiern. "Wir sind schwer begeistert", resümierte Weers.
DJ Matthias Tschirner aus Elmshorn hielt die Kinder mehr als zwei Stunden lang in Bewegung. Sie tanzten beim Limbo unter einer Stange durch, den Tunnel für die Polonaise bildeten die Eltern, Pippi-Langstrumpf-Lied und viele andere Kinder-Hits animierten zum Tanzen.
An den knapp 160 Sitzplätzen putzten die Eltern inzwischen die Vorräte weg: 200 Brezeln, 160 Stücke Butterkuchen, mehr als 200 Tassen Kaffee - "so gut wie ausverkauft", meldete Ulrike Weers nach anderthalb Stunden strahlend. Dabei hatten die Organisatoren schon mehr als in den Vorjahren eingekauft.
Weers beide Kinder steckten mitten im bunten Getümmel, das die sieben Klein Nordender Ausschussmitglieder in der Bürgermeister-Hell-Halle vorbereitet hatten. "Das ist das, was in diesem Ausschuss Spaß macht", meinte die Dorfpolitikerin: "Und zwar, dass wir für die Kinder und mit ihnen arbeiten." Die vielen strahlenden Kindergesichter gaben ihr recht.

aus den Elmshorner Nachrichten vom 18.02.2009

Zurück