Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Das letzte Jubiläum im Dorfladen

Gabi Stammerjohann muss 2012 schließen

en-170911.jpg
Gabi und Bernd Stammerjohann betrachten den zehnten Geburtstag ihres Klein Nordender Ladens mit einem weinenden und einem lachenden Auge. KAMIN

KLEIN NORDENDE Der kleine Laden in der Klein Nordender Dorfstraße ist aus dem Leben der Gemeinde kaum wegzudenken. Hier gibt es morgens frische Brötchen, die aktuellen Zeitungen, die Lebensmittel, die gerade fehlen oder beim Großeinkauf gerne vergessen wurden, frisches Obst und Gemüse, Eier sowie Honig aus der Region. Das ist aber noch nicht alles. Im Laden sind ein Sparclub mit über 80 Mitgliedern zu Hause und die Poststelle untergebracht. Die Seele des Geschäftes ist seit zehn Jahren Gabi Stammerjohann. Der zehnte Geburtstag ihres Ladens ist für die Klein Nordenderin ein Grund, zurückzublicken.

"Bevor ich den Laden übernommen habe, war dies hier ein Edeka-Markt. Als Edeka Weiser am Wedenkamp schloss, wurde auch der Klein Nordender Markt aufgegeben", erinnert sich Stammerjohann. Sie selbst arbeitete zu diesem Zeitpunkt bereits 25 Jahre am Wedenkamp im Edeka-Markt. "Ich wurde von Karl-Max Kapplusch angesprochen, ob ich den Laden in Klein Nordende nicht übernehmen möchte", erzählt die 52-Jährige. Nach einer kurzen Bedenkzeit sagte sie zu. Im September 2001 eröffnete sie als "Ihre Kette" den Dorfladen und sichert seitdem, unterstützt von ihrem Mann Bernd, die Grundversorgung für die Klein Nordender. "Was die Leute vergessen haben, das finden sie bei uns", sagt die Klein Nordenderin und es ist ihr anzusehen, dass sie Spaß an ihrer Arbeit hat. Sie schmunzelt, wenn sie sich an die Kindergenerationen erinnert, die ihr Taschengeld bei ihr in Eis oder Süßigkeiten anlegten, an die eingeschlagene Scheibe denkt, die sie zunächst übersehen hatte, an die zahlreichen Gespräche, die sie mit ihren Kunden im Laufe der Jahre geführt hat. "Der Laden ist für uns wie ein zweites zu Hause", sagen Bernd und Gabi Stammerjohann. Bei allen positiven Erinnerungen wird mehr als ein Hauch Wehmut bei Stammerjohann spürbar, denn die Geschichte des Dorfladens wird spätestens Anfang 2012 zu Ende gehen. Mit der Neueröffnung des Supermarktes an der Dorfstraße wird der kleine Dorfladen der Vergangenheit angehören.

Der Sparclub wird bereits im November aufgelöst. Wann genau sich die Türen des kleinen Geschäftes endgültig schließen, ist noch nicht klar, ebenso wenig, was anschließend aus Gabi Stammerjohann wird. Klein Nordendes Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel setzt sich jedenfalls dafür ein, dass sie vom neuen Markt übernommen wird.

Meike Kamin

aus den Elmshorner Nachrichten vom 17.09.2011

Zurück