Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Mogli und Co. begeistern in Klein Nordende

Mogli und Co. begeistern in Klein Nordende

en-161213

KLEIN NORDENDE "Ich habe gar nicht gewusst, wie viele komische Tiere wir hier in Klein Nordende haben", sagte die Vorsitzende des Familienausschusses, Telse Ortmann, schmunzelnd, als sie am Sonnabend die mehr als 250 großen und kleinen Besucher des Weihnachtsmärchens in der Bürgermeister-Hell-Halle in Klein Nordende begrüßte. Sie bezog sich auf Affen, Wölfe, Panther, Bären und Tiger, die zum Stück "Das Dschungelbuch" gehörten und gleich zu Beginn der Aufführung die Halle unsicher machten.

Die Halle verwandelte sich für rund zwei Stunden in einen Dschungel. Das vorweihnachtliche Schmuddelwetter blieb vor der Tür. In dem indischen Dschungel erlebten die Zuschauer den Bären Balu und den Panther Baghira, die versuchten dem Menschenkind Mogli etwas über das Leben im Dschungel beizubringen, die Affenbande, die Mogli entführte und natürlich den Tiger Shir Kahn, der Mogli töten wollte.

Begeistert ließen sich die Jungen und Mädchen in die Geschichte einbeziehen. Da wurde durch kräftiges Fußstampfen eine Kokosnuss vom Baum geholt und beim Zweikampf zwischen Mogli und Shir Kahn mitgefiebert. Immer wieder gab es für die jungen Akteure auf der Bühne Szenenapplaus.

Der Klein Nordender Familienausschuss sorgte für die gelungene Organisation der Aufführung in der Halle sowie für leckere Brezel, Kuchen, heiße und kalte Getränke.    mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 16.12.2013

 

Zurück