Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Robustrinderverein: Tag der offenen Weide

en 160716

KLEIN NORDENDE Informationen über die Arbeit des Ro-bustrindcrvercins im Liether Moor, Führungen durch normalerweise abgesperrte Gebiete sowie Touren per Fahrrad oder mit dem Trecker und Anhänger, Spiele und Spaß: Der Tag der offenen Weiden am Sonntag, 17. Juli, hat den Besuchern wieder viel zu bieten. Von 10 bis 17 Uhr lädt der Verein für extensive Robustrinderhaltung im Liether Moor, interessierte Besucher in die Kuhschule, Liether Moor 1, in Klein Nordende ein.

Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen unter anderem alle 90 Minuten Führungen durch normalerweise abgesperrte Gebiete des Liether Moores. Um 10.30 Uhr und um 14 Uhr finden Fahrradtouren auf den Spuren des Kuhweges statt.

Etwas Besonderes sind die Fahrten durch das Liether Moor per Trecker und Anhängergemeinsam mit Klein Nordendes Bürgermeister Hans-Barthold Schinckel.

Darüber hinaus stellt der Bürgermeister den Besuchern die geplanten Wanderwege durch das Liether Moor, vor.

Kinder können basteln, spielen und gemeinsam mit der Künstlerin Wanda Stehr in der Kuhschule Kühe aus Ton formen. Darüber hinaus zeigt Stehr in der Kuhschule ihre Keramikkunst. Abgerundet wird der Tag der offenen Weiden durch den Imker Eddi Schultze sowie die Möglichkeit Fleisch direkt beim Verein zu bestellen und sich über die Arbeit im Liether Moor zu informieren.    mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 16.07.2016

Zurück