Pressearchiv

Unser Pressearchiv

Nach mehr als 60 Jahren - sie haben sich viel zu erzählen

en-160511a.jpg

Heute: Die ehemaligen Schüler der Volksschule trafen sich 62 Jahre nach ihrem Abschluss im Töverhuus. MKA

en-160511b.jpg
Damals: Die Schüler der Abgangsklasse von 1949 der Volksschule Klein Nordende-Lieth. EN

KLEIN NORDENDE "Wir sind in einem knackigen Alter. Es knackt überall", sagt Ernst-Günter Hamerich schmunzelnd und seine ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschüler lachen mit ihm. Fröhlichkeit, Wiedersehensfreude und das gemeinsame Erinnern an die Schulzeit bestimmen das Klassentreffen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Volksschule Klein Nordende-Lieth im Klein Nordender Töverhuus.

"1941 sind wir eingeschult worden, 1949 haben wir die Schule verlassen", erzählt Hamerich, einer der Organisatoren des Klassentreffens.

25 Jahre nach ihrem Schulabschluss haben sie sich zum ersten Mal wieder gesehen und beschlossen, diese Treffen regelmäßig zu wiederholen. "Fast alle aus unserer Klasse kommen zu dieser Veranstaltung. Mittlerweile sehen wir uns alle zwei Jahre. Wir erinnern uns gern an unsere Schulzeit. Trotz der schweren Zeit damals, besteht heute immer noch der Bedarf, sich zu treffen", sagt Hamerich.

Die meisten seiner Mitschüler sind in Klein Nordende und Umgebung geblieben. Oldenburg in Holstein und Hamburg sind schon die größten Entfernungen, die einige Ehemalige zu bewältigen haben. Werner Thiessen erinnert sich gern an den besonderen Zusammenhalt in der Klasse, der auch heute noch spürbar ist. "Dieser Zusammenhalt war wichtig", sagt auch Hamerich. Denn nicht alles war schön während ihrer Schulzeit. Eingeschult wurden sie während des Krieges, deshalb fielen zahlreiche Unterrichtsstunden aus. An die Hungersnot erinnern sich alle, ebenso an die Schulspeisung durch die Dänen. "Trotzdem ist aus uns allen etwas geworden und wir sind auch heute noch ziemlich fit", sagt Hamerich. mka

aus den Elmshorner Nachrichten vom 16.05.2011

Zurück